1. FSV Mainz 05

  • keine Ahnung was da genau vorgefallen ist. Interessiert mich auch nicht.

    Mir ist bloß der Satz aufgestoßen.

    Spieler zeigen sich solidarisch und erschienen nicht zum Training.

    Ohne dabei die Links gelesen zuhaben

    Also dafür, dass es dich nicht interessiert und du nichts dazu gelesen hast, zerreißt du Szalai und seine Kollegen aber ganz schön.


    Die Mannschaft ist nicht einfach zuhause geblieben oder hat sich lautstark vors Trainingsgelände gestellt, sie war in der Kabine, wo sie erfahren hat, dass Szalai (wohl nach einem Eklat mit Trainer Beierlorzer) nicht mehr mit dem Rest des Teams trainieren dürfe. Daraufhin gab es eine hitzige Diskussion und das Training konnte nicht stattfinden.


    Die Bild hat daraus dann getitelt, die Spieler hätten gestreikt. Nur lässt sich das wohl kaum mit einem gewerkschaftlich organisierten Streik vergleichen.


    Ich kann absolut verstehen, dass sich die Spieler mit Szalai solidarisch zeigen. Der Trainer steht einmal mit dem falschen Fuß auf und schon fliegt einer der Jungs einfach so aus dem gesamten Kader. Dass sich darüber dann beschwert wird, ist doch logisch.


    Aber du wirst auch keinen der Spieler am Montag mit Pappschildern und Trillerpfeifen vor der Geschäftsstelle stehen sehen. Du nimmst „streiken“ hier einfach zu wörtlich.

  • Bleibt aber Trotzdem die Arbeitsverweigerung stehen!! und das Alles jetzt in die Öffentlichkeit auszutragen ist ein NoGo

    Naja, ich finde jetzt nicht, dass Mainz 05 die Sache in der Öffentlichkeit austrägt. Bisher hat sich der Verein nur kurz dazu geäußert, warum die Mannschaft nicht zum Training erschienen ist. Das war überhaupt erst der Anlass, dass die Bild nachgeforscht hat, was denn da los ist. Bis zu diesem Zeitpunkt war es eine ganz normale und bereits bekannte Trennung von einem Spieler. Aus dem Team oder von Szalai selbst habe ich bisher nichts öffentlich gehört. Der Klub versucht das schon intern zu lösen.

  • danke für die Info....

    Wie gesagt habe nur das kommentiert was hier zu lesen war und da war die Rede von Streik.

    Aber das Wort Streik im Zusammenhang mit Arbeit ist genau das was ein Streik ist.

    Ob nun zu wörtlich oder nicht.

                                                        :schal: Lieber Schweißperlen als gar keinen Schmuck. :schal:

  • Wir regen uns darüber auf, wenn sich Profis wegstreiken, aber wenn die Vereine dann mal mehr keinen Bock haben, den vertraglichen Pflichten nachzukommen, dann ist alles OK oder was??:crazy2:

  • Heute fand bei Mainz 05 die Krisensitzung rund um Achim Beierlorzer statt. Deren Ergebnis wird heute nicht mehr öffentlich kommuniziert. Der Kicker schreibt jedoch davon, dass etwas anderes als ein Trainerwechsel mittlerweile überraschend käme.


    kicker.de

  • Dann wäre ein Trainertausch mit den Blauen doch irgendwie logisch - würde auch niemanden sonst in Entscheideungsnot bringen.:saint:

    Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen. (Isaac Asimov)

  • Mainz hat heute Mittag bekanntgegeben, dass Achim Beierlorzer nicht mehr länger Cheftrainer der 05er sein wird. Zu diesem Ergebnis kam man in der gestrigen Krisensitzung. Bis auf Weiteres wird der bisherige Co-Trainer Jan-Moritz Lichte die Mannschaft übernehmen.


    mainz05.de

  • Gott sei Dank war Schalke etwas schneller. Dürfte vielen Leuten in Tippspielen geholfen haben.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Das war in der Tat vor der Saison nicht absehbar.

    Die Entlassung von Beierlorzer hat auch weniger sportliche als viel mehr interne Gründe. Der Konflikt mit der Mannschaft, den es wohl schon zum Ende der letzten Saison gab, scheint dann doch größer gewesen zu sein, als man angenommen hatte. Die Sache mit Szalai hat das Fass dann eben schon am 2. Spieltag zum Überlaufen gebracht.


    Jetzt muss man abwarten, ob sich Mainz mit dem Trainerwechsel einen Gefallen getan hat. Zumindest kennt Lichte als Co-Trainer bereits die Mannschaft, den Verein und die Abläufe. Da dürfte sich also nicht allzu viel ändern.


    Ich sehe es auch nie so problematisch, wenn erst mal eine interne Lösung gefunden wird. Klappt es mit Lichte nicht, kann Rouven Schröder immer noch nach einer externen Alternative suchen. Die Saison ist ja noch lang.

  • Zum Glück waren die Schalker so fix. Das hat mir in nem anderen Tippspiel die Bonuspunkte eingebracht. Beierlorzer hätte ich so nicht kommen sehen, dagegen war vollkommen klar, dass Wagner rausfliegen wird. Es war nur die Frage wann.

  • Mainz 05 teilt auf seiner Homepage nun mit:


    „Ádám Szalai wird nach der Abstellungsperiode für Nationalspieler in der kommenden Woche ins Teamtraining des 1. FSV Mainz 05 zurückkehren. Das ist das Ergebnis eines intensiven Gesprächs zwischen dem Vereinsvorsitzenden Stefan Hofmann, Sportvorstand Rouven Schröder und dem ungarischen Nationalspieler sowie dessen Berater Oliver Fischer.“


    mainz05.de | Szalai kehrt in den Trainingsbetrieb zurück

  • Malong Kunde wurde bei der Nationalmannschaft positiv auf Covid-19 getestet, wird nach seiner Rückkehr zu Mainz 05 aber direkt wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Das ist mit den Behörden auch so abgesprochen. Denn er war vorher in Mainz nach überstandener Erkrankung wieder negativ getestet worden. Der Verein spricht von einem „unregelmäßigen Test“, ein Phänomen, das wohl immer mal wieder auftritt.


    kicker.de | Kunde erhält trotz Positiv-Test Trainingserlaubnis in Mainz



    Da bin ich mal gespannt... :/