Beiträge von CrazyBirds

    Scheint ein machbarer Weg für PSG zu sein. Also bis ins Finale sehe ich nur Atlético als wirklich Gefahr. Und dann muss man sehen, wer im Finale Gegner ist.

    Ja, man stelle sich mal vor, unsere Jungs hätten im Rückspiel Fußball gespielt...

    Der Weg zu Schalke ist damit frei. Spätestens im Dezember schlägt er da auf.

    Das würde einer gewissen Ironie nicht entbehren: Der, der beim selbsternannten Aufstiegskandidaten Nr.1 gescheitert ist, wird Trainer beim (ehem.) selbsternannten Spitzenclub;)

    eberswalder2.0

    1.) Ich war sehr emotional, als ich das geschrieben habe.


    2.) Die Causa Jatta halte ich in der Tat für einen PR-Gag (sic!). Er hat ein festes Einkommen, eine Arbeit und fällt nicht durch sein Verhalten auf. Nein, da kommen wir nicht zusammen. Für mich eine Vergeudung von Personal.


    3.) Ja, der Kinderschänderring wurde aufgedeckt. Meiner Meinung mach zu spät, und nicht zu erklären, wie es zu diesen Ausmaßen kommen konnte.


    4.) Natürlich macht die Polizei nur ihre Arbeit. Aus meiner Sicht allerdings mit, auch durch den Staat, teilweise falschen Prioritäten.


    5.) Völlig korrekt, der sysnthetische Scheiß ist ein Problem. Aber Gegenfrage: Warum galt Cannabis auch in den 70ern (sehr geringer THC-Gehalt) als "Einstiegsdroge? Weil die Leute auf dem Schwarzmarkt damit in Kontakt kamen!


    6.) Folgen der Legalisierung: Steuereinnahmen, Kontrolle der Abgabe (JuSchuG), Entlastung der Polizei, Wegfall der Einnahmequelle von Kriminellen, keine kriminelle Stigmatisierung des Kiffens.

    Nachteile: Wenn wir uns die NL ansehen, gibt es keine! Dort konsumieren prozentual sogar weniger Menschen als z.B. in Deutschland.

    Ach ja, sähe unsere Brau- und Pharma-Lobby leider gar nicht so gern, da ist also der Nachteil.


    Das ist mit mir los!

    Weil es zuletzt mal Thema war, ob der BVB zum Saisonende nur noch halbherzig bei der Sache ist und Spiele wie gegen Hoffenheim, in denen es um nichts mehr geht, einfach herschenkt:


    Manchester City hat gestern Abend den bereits feststehenden Meister Liverpool mit 4:0 auseinandergenommen. Die ersten drei Tore kassierten die Reds bereits in Halbzeit eins.

    Die haben bei Spalierstehen sicherlich irgendwelche Drogen versprüht!

    *Aluhut ab*


    Der Unterschied sind eher die Spiele, bevor alles feststand. Aber beruhigend zu wissen, dass dies auch großen Teams geschieht!

    Ein neues Kapitel im Fall Bakery Jatta: Offensichtlich hat die Staatsanwaltschaft noch nicht mit der Sache abgeschlossen. Nun wurden die privaten Wohnräume des 22-Jährigen durchsucht. Es geht nach wie vor um den Verdacht auf einen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz.


    skysport.de

    Jawoll! Sehr gut!! Endlich werden die Probleme konsequent an der Wurzel bekämpft! Widerlicher Asylbetrüger!!

    :ironie:

    Ich könnte kotzen, wenn ich sehe, in welche armseligen Nebenschauplätze die Energie verschwendet wird.


    Aber ist ja auch wichtig, da können wir nem Schwarzen doch mal richtig zeigen, was Phase ist!!

    :ironie:


    Mal ehrlich, es gibt so viele Fälle von Sozialbetrug und "verlorenen" Pässen, was soll so eine "Publicityaktion"??


    Ja, wir haben einen Rechtsstaat, aber kann man sich bitte auf die Hauptprobleme konzentrieren, bevor man so eine hilflose Alibiaktion startet??


    Genau so könnte ich bei den ganzen Razzien gegen "Drogen" würgen.


    Wow, 100 Polizisten schaffen es, 100g Gras zu beschlagnahmen. Nebenan werden Kinder missbraucht, Frauen verkloppt, Schlägereien verübt und Machtstrukturen errichtet. Glückwunsch, Kernproblem bekämpft!!


    Ja dann legalisiert es, dann haben die Kollegen Zeit, es werden Steuern eingenommen und mafiöse Strukturen zerschlagen!!


    Argh, sorry, aber das macht mich alles kirre, dieser widersinnige Irrsinn in so vielen Bereichen unser Justiz und Exekutive...:[[

    Schau gerade auf DAZN, und bekomme irgendwie Puls...


    Das ist echt jämmerlich, immer nur stumpf durch die Mitte von Werder.


    Dann hat Rahica mal nen guten Moment und spielt hoch steil, der Ömmes verstolpert den und es heißt: Auch schlecht gespielt, zu ungenau.


    Eher Dr. Klumpfuß. Also, nicht, dass ich's besser könnte, aber für mich ist das nix. Einfach mal über außen in den 16er kommen...

    Wo ist der Bus mit den Leuten.....

    Wieso wird in zigThread das Thema Frauenfussball so hoch gehandelt.

    Meine Fresse bloß weil andere Vereine jmwas machen muss man ja nicht gleich ausrasten .

    Kreisliga B wie interessant oder wartet man nur auf Trikottausch :ironie:

    Bissken von oben herab, wonnich?


    Ich denke, wenn du nicht grad im semiprofessionellen Bereich spielst oder gespielt hast, machen die Mädels dich ziemlich feddich...

    Meine Güte, was machen die mit soviel Geld?:crazy2: Selbst nach Steuern sind das Summen, die einen größenwahnsinnig werden lassen könnten! Ich wüßte nicht wohin damit, außer in den Spendentopf nach Abzug der Lebenshaltungs- und Fixkosten. Okay, aufs Rentenkonto muß auch was.

    Endlisch ma nomaaale Leute!


    Mal im Ernst: Unser Lebensstandard würde bei 40 Mio im Lotto sicherlich etwas höher (z.B. Eigentumswohnung und ein Auto, auch mal beim Urlaub nicht auf 2000 EUR mehr oder weniger schauen), aber sonst?


    Das mit dem Steak fand ich super, aber dann bvbRotti SICHERLICH bestes Fleisch OHNE Gold:P


    Spenden wäre da ne ganz heiße Sache, aber mit DEM finanziellen Background könnte man auch gleich eine oder mehrere Stiftungen gründen.


    Ja, Rentenkonto wäre klar, aber das würde doch nicht ins Gewicht fallen, weil wir ohnehin schon lange privat vorsorgen. Danke übrigens an meine Eltern für den Tipp!!

    Erinnert mich ein wenig an den Ansatz bei Golfbällen: Die haben die Einbuchtungen auch, um die Weite / Präzision zu erhöhen.


    Steht glaub ich in einem sehr coolen Buch von Prof. Metin Tolan. Darin widerlegt er auch eindeutig die Mär vom "flatternden Ball".

    Ich bin kein Physiker oder Mathematiker, aber rund ist das Ding nicht. Das ist weniger rund als alle anderen Bälle zuvor.


    Bin gespannt, was der für Flugeigenschaften durch die ganzen Riffel hat.

    Das kann man finanziell doch auch drehen: Hätten wir damals keine irrsinnigen Ablösen und Gehälter gezahlt, wäre auch genug Geld für den Ausbau vorhanden gewesen.


    Also soooo unschuldig an dem Dilemma waren wir damals auch nicht.


    Ich sage aber nun gar nicht, dass ich das ausdrücklich gut heiße, aber den Stab drüber brechen kann ich daher nicht.