Beiträge von Sankar

    so wurde es meines Wissens bei anderen aufstrebenden Stars vorher gemacht, z.B. Auba. Selbst bei Kloppo war es so :-)

    War praktisch bei jedem Spieler so, dass mit der Gehaltserhöhung ein Jahr Verlängerung einher ging. Aber könnte natürlich sein, dass man die Gehaltsverdoppelung auch schon im aktuellen Vertrag von Sancho bei entsprechender Leistung vorgesehen hatte.

    Bis Morey stehen uns alle Spieler zur Verfügung. Bürki und Guerreiro sind wieder fit und einsatzbereit laut Favre. Also volle Kapelle für uns am Freitag.

    Bayern? Niiiiiiiiiieeeeeeemals - vorher friert die Hölle zu!!!!!!!!

    Sag niemals nie, denn es kommt dann oft genug anders. Klopp denkt da nicht an "Denkmal einreißen". Der macht das, worauf er dann Lust hat und was für ihn interessant klingt. Er könnte natürlich auch der Ferguson von Liverpool werden und dort 20 Jahre Trainer sein.

    Sorry dass ich damit wieder anfange - aber für jemand der sonst so objektiv wie möglich zu schreiben versuchst, wird deine Beurteilung hier zu einseitig.


    Das die Einstellung von Ousmane zu Wünschen übrig lässt, keine Frage.


    Aber Muskelverletzungen können auch ganz andere Ursachen haben - sonst müsstest du ja jedem der viel verletzt ist, Probleme in seiner Einstellung vorwerfen.

    Klar das kann von vielen her rühren, aber unter anderem auch von schlechtem Training oder ähnlich unprofessionellen Verhalten. Was man ihm auch schon oft nachgesagt hat.


    Aber in der Tat sicherlich von mir zu spekulativ an der Stelle. Bleiben wir einfach bei nicht vorhandenen Einstellung zum Profifußball.

    Sancho zu halten, wäre dieser Schritt. Es ist nur eben ein sehr mühsamer.

    Ein unmöglicher. Sancho will sich unter Garantie in England beweisen. Das Heimatland ist da immer nen wichtiger Punkt, gerade, wenn es dort auch Topklubs gibt. Wir gehören zu den besten 10 Vereinen in Europa und das ist schon mal stark. Den Sprung zu Barca, Real oder United ist riesig. Den hat nicht mal Bayern dauerhaft geschafft. Die waren da mal 1-2 Jahre dabei und nun fallen sie immer mehr ab.


    Von daher einfach genießen und mit dem Geld sinnvoll umgehen. Havertz wäre stark, aber den kriegste nächsten Sommer halt nicht unter 130 bis 150 Millionen Euro. Von daher: Machen wir wieder unsere kleineren Brötchen. Wir sollen ja auch schon am nächsten Sancho dran sein.


    Und solange wir mit den Transfers Meister werden, passt es ja auch. In der CL können wir so auf jeden Fall immer eine starke Rolle spielen.

    andere schreien was von Geldsäcken und bevorstehenden Spielerverpflichtungen übern Kanal...

    Aus dem Grund werden wir es auch die nächste Zeit leichter haben den nächsten Sancho aus England zu holen, während man im Süden da vermutlich einige Erde verbrannt hat.

    Man kann von Dembélé halten was man will... aber diese 100 Millionen haben uns aus meiner Sicht bereits auf eine andere Ebene gebracht...

    Absolut. Die haben uns richtig Spielraum gegeben. Dazu die 64 von Puli und dadurch konnte unser Kader so entstehen. Stark ist aber unsere Wirtschaftlichkeit auch im Allgemeinen. Diesen Sommer haben wir ausgegeben, was wir eingenommen haben. Das ist richtig gut.


    Auf dem Festgeldkonto sind derzeit 56 Millionen Euro. Das ist echt ein schönes Polster. Wir sind auf einem richtig guten Weg. Müssen nur immer darauf achten die Bodenhaftung zu halten. Aber bei unseren Verantwortlichen mache ich mir da 0 Gedanken.

    Dabei hätten wir die wohl nicht einmal bezahlen müssen, da Sancho keinen Vertrag mehr bei Manchester City hatte. Er war demnach Vereinslos und Ablösefrei. An ManCity wäre wohl nur eine Ausbildungsentschädigung fällig gewesen... wobei ich keine Ahnung habe wie die bei ablösefreien Wechsel überhaupt berechnet werden kann?!

    Ja Sanchos Vertrag war zu Ende. Wir haben dann mit City darüber verhandelt wie die Entschädigung aussieht, sodass man uns da hinterher nichts rechtlich streitig machen kann. Dabei hat man sich auf 7,5 Millionen Euro geeinigt.

    Aber wie bindend ist so ein Vertrag...Wir holen ja regelmäßig junge Spieler...la masia...oder Sancho...Sind deren Juniorenverträge dann ausgelaufen und man zahlt nur eine Ausbildungsentschädigung?...Das wäre zumindest bei Sancho ein ziemliches Sümmchen Geld gewesen.

    Wir haben Sancho für 7,5 Millionen Euro Ablöse gekauft.

    Wenn wir Spieler in solchen Fällen auf die Tribüne setzen, dann dürfen Spieler auch streiken, wenn man sie nen Jahr vor Ende nicht verkaufen will. Das ist ja keine Einbahnstraße. Ich bestrafe doch keinen dafür, dass er sich an den Vertrag hält.

    Weiß gar nicht wie oft das jetzt schon erwähnt wurde, aber Hauptsache immer wieder den selben Satz raushauen

    Weil Aki das immer wieder sagt. Aber am Ende stimmt natürlich vor allem, was du sagst. Guerreiro hat Vertrag und wenn er nicht verlängern möchte, ist das ja sein gutes Recht. Wenn er nicht zu irgendeinem Verein diesen Sommer verkauft werden will, ist das auch sein gutes Recht. Entsprechend entscheidet nur einer was passiert und das ist Guerreiro.


    Finde das mit den möglichen ablösefreien Wechseln zwar auch nicht optimal, aber zwischendurch passiert das halt. Bei Guerreiro versuchen wir schon lange zu verlängern. Da kann man dann unserer GF keinen Vorwurf machen. Bei Götze hat man lange auch gewartet wie er sich sportlich entwickelt. Nun will aber auch Götze logischerweise sehen, wie man mit ihm plant. Auch da ist es für mich vollkommen legitim, dass er zögert bzw. Verhandlungen sollen ja erst jetzt aufgenommen worden sein.

    Youssoufa #Moukoko hat beim #BVB einen Fördervertrag bis 2022 unterschrieben. [BILD]

    Falls sich wer wie ich gefragt hat, was ein Fördervertrag ist:


    "Um die vielversprechendsten Talente langfristig zu binden, gibt es im Junioren-Bereich sogenannte Förderverträge. Diese machen die jungen Talente zu Vertragsspielern und beinhalten Rechte und Pflichten der Vereine und Spieler. Förderverträge sind somit ein wichtiges Element auf dem Weg Profi zu werden."


    https://www.lhr-law.de/magazin…as-ist-ein-foerdervertrag

    Dass der so viele Muskelverletzungen hat, hängt doch sicher mit seiner Einstellung zum Sport zusammen. Der trainiert nicht gut genug und wird auch sonst nicht so leben wie ein Profi das sollte.


    Echt schade, der Junge hat unfassbares Talent. Aber von der Einstellung her fehlt ihm einfach alles. Um es mit einem alten Trainer von ihm zu sagen: Er ist ein einziges Defizit.