BVBPower.de

Ein Fan-Forum für Fans des BVB

Neuste Blogs

    Was könnte das am Samstag schön sein. Westfalenstadion kurz nach zwei. Die Südtribüne füllt sich langsam. Freunde und Bekannte, die sich zwei Wochen lang nicht gesehen haben, klatschen sich feixend ab. Der letzte Spieltag wird noch einmal revuepassieren gelassen. Der Mannschaftsbus fährt unter der Osttribüne vor. Wenige Momente später betreten die ersten Spieler in Trainingsklamotten den Rasen. Sie stehen in kleinen Grüppchen beisammen. Einige haben dicke Lautsprecher auf den Ohren. Die ersten zaghaften „Derbysieger, Derbysieger“-Gesänge hallen durch das Stadion. Die Spieler grinsen sich an. Mats schubst den langen Blonden gespielt an. Während die Jungs sich langsam Richtung Kabine trollen, häufen sich die Gesänge. Immer wieder schallt das „Derbysieger“ durch das Stadion. Auch der Tag, an dem der ungeliebte Nachbar sein Ende findet, wird immer wieder besungen. Das Stadion füllt sich. Als Hitz den Rasen betritt, ist die Südtribüne schon rappelvoll und

    Weiterlesen

    Ein großer Borusse beendet seine Karriere.

    Für viele von uns war und ist Kevin nie der normale Fußballspieler gewesen. Er war immer irgendwie einer von uns.

    Jemand, mit dem man gerne mal zusammen ein Bier trinken oder zum Auswärtsspiel von unserer Borussia fahren würde.

    Ein Kumpel zum gemeinsamen Scheiße bauen, der unsere Borussia genauso liebt wie wir. Der Fan von der Südtribüne, der unser aller Kindheitstraum wahr werden ließ.

    Er drückte sich nicht geschliffen und aalglatt wie seine Berufskollegen aus. Er war nie Diplomat.

    Schalke? Da machte er aus seiner Abneigung nie einen Hehl. Kein faires „sportlicher Rivale“-Blabla. Er wusste, wie die Fans denken und sprach das auch unverblümt aus.

    Auch flog mal der viel zitierte Döner, wenn ihm jemand dumm kam.

    Klar hat er teilweise über die Stränge geschlagen und polarisiert, aber wer von uns hat das nicht auch schon?

    Eines war er aber nie – nie war er unserer Borussia untreu. Egal zu welchem Verein er wechselte, nie hat er dem BVB

    Weiterlesen

    Lucien Favre muss gehen! Es ist die richtige Konsequenz aus den vergangenen Spielen, aber jetzt müssen weitere Entscheidungen folgen. Ein Haaland-Ersatz muss im Winter her, ein neuer Cheftrainer für die kommende Saison gefunden werden. Erst mal aber geht es darum, die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen.


    Am Nachmittag kam die Bestätigung: Borussia Dortmund trennt sich mit sofortiger Wirkung von Lucien Favre und seinem Co-Trainer Manfred Stefes. Das, was ich morgens noch in meinem Blog gefordert hatte, kam dann doch viel schneller als gedacht. Ich hatte einen Trainerwechsel im Winter ins Gespräch gebracht, weil ich eigentlich keine überhastete Entscheidung haben wollte. Aber im Endeffekt bin ich doch froh, dass es jetzt so schnell ging. Andernfalls hätte man sich mit schlechten Spielen und verlorenen Punkten bis Weihnachten geschleppt. So ist es jetzt ein Ende mit Schrecken, aber eben ein Ende.


    Weiterlesen

    Eine Entwicklung, die nach unten zeigt, eine Mannschaft, die ihrem Anspruch hinterherläuft, und ein Saisonziel, das massiv gefährdet ist. Ich bin kein Fan von Trainerentlassungen mitten in der Saison, aber ich halte es für nötig, dass Favre im Winter geht.


    „Das war eine Katastrophe.“ Und einmal kann ich Lucien Favre voll und ganz zustimmen. Dass er anschließend trotzdem zweimal betont, Stuttgart habe gut gespielt, passt ins Gesamtbild. Wenn man schon auf der Pressekonferenz vor dem Spiel davon spricht, dass der Gegner „extrem gefährlich“ sei – was Favre wohl auch über einen Drittligisten sagen würde –, muss man sich fast nicht wundern, wenn die Mannschaft auch mit dieser Einstellung in ein Spiel geht. Am Ende ist diese Klatsche eben „schwer zu erklären“. Nur, Herr Favre, wer außer Ihnen soll sie denn erklären?


    Weiterlesen

    Ich hatte mit den Jungmillionären abgeschlossen. Die Götzes, Kagawas, Sahins und Lewandowskis dieser Welt hatten unsere „Young Guns“ gesprengt und schmählich im Stich gelassen. Der Kindergarten, der durch die Liga genagelt ist, wurde abgewickelt. Letztlich eine Entwicklung, die unser Versprechen in eine goldene Zukunft jäh beendete und in aller Konsequenz zur Demission von Jürgen Klopp, dem großartigsten Trainer der Dortmunder Vereinsgeschichte, führte.

    Ja, ich habe das den Spielern übelgenommen. Denen die unser Projekt verraten haben und denen, die durch ihre mangelnden Leistungen Klopp den Kopf kosteten. Seitdem habe ich Spieler nur noch als Angestellte von Borussia Dortmund gesehen, die gefälligst ihren Job zu machen haben. Und oft genug wurde ich in meiner Einschätzung des seelenlosen Söldners bestätigt.


    Tja, und dann kam ein 19jähriger, blonder Norweger und ich muss gestehen, ich bin schockverliebt. Es sind nicht nur die Tore, es ist seine Art des Spiels, die mich begeistert.

    Weiterlesen

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Top-3-Umfrage: Borussia Dortmund - Arminia Bielefeld 8

      • Engin
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      77
      8
    3. kidolling

    1. SPIELETHREAD ohne BVB 12k

      • Sankar
    2. Antworten
      12k
      Zugriffe
      414k
      12k
    3. Deepstar

    1. BVB : Arminia Bielefeld 133

      • Sankar
    2. Antworten
      133
      Zugriffe
      1,9k
      133
    3. nosferatu60

    1. Blau 04 3,9k

      • Alexis84
    2. Antworten
      3,9k
      Zugriffe
      162k
      3,9k
    3. Engin

    1. Watzke, Hans-Joachim 2,7k

      • Borussina
    2. Antworten
      2,7k
      Zugriffe
      227k
      2,7k
    3. Telemach