Beiträge von Skeletor

    ?


    Passt so ziemlich haargenau zu meinen Aussagen. Die ersten drei Spiele nach der Coronapause hat er durchgespielt und starke Leistungen gezeigt. Dann hat er sich leider verletzt.

    Ja, das meinte ich. Allerdings hatte ich auch in Erinnerung, dass er da mehr als drei Spiele gemacht hat. Trotzdem ist er mir da schon extrem positiv aufgefallen.

    Die Sache ist, er war meines Erachtens auch schon unter Favre in der Rückrunde 19/20 stark. Dann wurde er von seiner bisher längsten Verletzung zurück geworfen um kam solide zurück in die neue Saison und hat sich wieder kontinuierlich gesteigert.

    Ja, genauso ist es. Mo hatte im Saisonfinale 2019/2020 schon sehr gut gespielt. Für mich war es mit ihm als Unsicherheits-Faktor bereits da passé. In der Hinrunde 2020/21 hat Mo meiner Erinnerung nach auch gute Spiele abgeliefert.

    Das war bei einigen Spielern zu beobachten. Akanji fällt mir dabei sofort ein.

    Wobei Akanji auch vor vollem Haus performt hat. Bei ihm mache ich eher die Verletzung für die "Krise" verantwortlich. Dahoud bin ich dabei.


    Generell ist es natürlich für die Spieler nie gut, wenn sich bei misglückten Aktionen gleich Unmut von den Rängen kommt. Dabei heißt es nicht, dass die Ränge nicht ihren Unmut äußern sollen. Ich glaube aber nicht, dass Spieler aus Formkrisen kommen, wenn in so einer Phase praktisch jede missglückte Aktion direkt von den Rängen kommentiert wird.

    weil du ein netter Mensch bist? Bzw. sagte ich es ja schon, aus Höflichkeit.


    Dagegen spricht ja eigentlich nur, dass es ein paar Sekunden Zeit kostet. Andererseits ist es eben so, dass es den Verfasser vielleicht 30 Sekunden kostet, aber jeden, der den Link öffnet, vielleicht 10 Sekunden, um zu wissen, worum es geht. Bei mehr als 3 Leuten, die da daruf klicken, weil sie nicht wissen, worum es geht, ist die insgesamt vergeudete Zeit dann schon größer.

    Ich bin ein netter Mensch, aber ich habe auch nur ein begrenztes Zeitvolumen am Tag zur Verfügung. Daher mach ich mir die doppelte Arbeit mit Sicherheit nicht, wenn es eigentlich unnötig ist. Das hier empfinde ich als absolut unnötig, wenn das Einbetten bei den Inhalten funktioniert.


    Wie gesagt, wer das Enbetten deaktiviert hat, hat bewusst die Entscheidung getroffen, dass die Funktionen des Forums für ihn als User beschränkt werden. Da jetzt zu verlangen, dass dies doch andere, die alle Möglichkeiten des Forums nutzen, berücksichtigen und sich dadurch mehr Arbeit machen sollen, wirkt schon etwas dreist auf mich. Da kann ich dann auch argumentieren, dass es höflicher wäre, wenn man als User einfach die Einbetten-Funktion aktiviert, wenn es noch nicht geschehen ist.

    Ab wann öffnen wir denn dann wieder für alle? Die 80% Geimpfte wird es nicht geben. Also wieviel % brauchen wir? Kann Dir keiner sagen. Also ist ein Ende nicht in Sicht.

    Das kann ich dir nicht sagen. Aber aktuell sind noch nicht alle, die sich impfen lassen wollen, geimpft.

    Wenn wir schon bei den Einschränkungen sind, ich hätte dieses Jahr generell die Ausreise aus Deutschland untersagt - und wer es doch tut hätte dann generell bei der Einreise für zwei Wochen in Quarantäne gemusst (egal ob geimpft, genesen oder ungeimpft)! So wiederholt sich das Ganze Spiel vom letzten Jahr, und ja die hohen Infektionszahlen holen wir uns von rückkehrenden Urlaubern - aber das Geld der Tourismusbranche zieht ja mehr!

    Wir haben - mal wieder - viel zu lange gebraucht, um Länder als Risikogebiete zu deklarieren, wo eine Quarantäne nachher verpflichtend wird. So reagieren wir - mal wieder - viel zu spät. Wenn es schon fast gar nichts mehr bringt.

    Ich bin der Meinung, dass sich Menschen, die sich impfen könnten und es nicht machen, dann mit gewissen Einschränkungen oder einem Mehraufwand erst einmal leben müssen. So hart das nun mal ist. Zumindest für eine gewisse Zeit, bis die Impfkampagne weiter fortgeschritten ist. Gerade auch was große öffentliche Veranstaltungen angeht.


    Ansonsten ist die Durchführung des öffentlichen Lebens auf lange Sicht einfach nicht möglich.


    Generell sollte man aber auch anmerken, dass die generelle Impfbereitschaft in Deutschland wohl sehr sehr hoch ist. Eine Minderheit ist gerade nur sehr sehr laut.


    Das Problem ist eher, dass einige meinen, dass die Impfung ja noch Zeit hat, weil gerade die Zahlen ja unten sind. Die sind lieber mit was anderem beschäftigt. Dabei ist gerade JETZT der richtige Zeitpunkt, um sich impfen zu lassen. Nicht erst, wenn die Zahlen wieder durch die Decke gehen.

    Dann hat deine Arbeit einen Blocker drin, der das verhindert. Da wird sicher nicht nur das Forum in seiner Funktion eingeschränkt sein. Warum ich darauf aber als User jetzt Rücksicht nehmen sollte, erschließt sich mir nicht.


    Ich checke nach jedem Post, ob die Einbettung ins Forum funktioniert hat. Wenn nicht, dann behebe ich den Fehler oder schreibe nachträglich noch den Kontext zum Link dazu. Reine Link-Posts ohne Einbettung wirst du von mir nicht finden. Ich denke, dass das höflich genug ist.


    Aber bei einem eingebetteten Tweet, der bereits alles beinhaltet worum es geht, sehe ich nicht ein, wieso ich da den Aufwand betreiben sollte, um den Inhalt dann nochmal abzutippen. Das wäre nur doppelt gemoppelt und würde mich nur Zeit und Nerven kosten und keinen Spaß machen. Der User, der die Einbettung ausgeschaltet hat und damit die Funktionen des Forums absichtlich für sich einschränkt, kann den Link hingegen trotzdem ohne viel Aufwand anklicken.


    Alternativ könntest du auf der Arbeit auch ins Forum über dein Handy gehen.

    Was mich stört sind:


    1. Links auf Artikel hinter Paywalls ohne zumindest eine Zusammenfassung

    2. Links auf die Bild/Welt/Springer Presse (aber das ist meine persönliche Abneigung gegen das Schundblatt und ich werde das niemals anklicken)

    3. In letzter Zeit Links auf sport.de (die schreiben einfach jeden Blödsinn ohne ihn auch nur annähernd zu prüfen, das ist kein Journalismus)

    Hier bin ich bei dir.


    1.) Ich frage mich nur, ob das der User jedes Mal auf dem Schirm hat, dass andere User den Artikel vielleicht nicht sehen können.

    2.) Ja, kann ich auch nicht leiden und es ärgert mich manchmal auch, dass ich auf die Links geklickt habe.

    3.) Ja, bin ich bei dir. Es muss nicht jeder Pups im Forum landen.

    Ahhh, okay.

    Wusste ich nicht … aber ich weiß so vieles nicht😜

    Danke🤞🏼😉

    Jedes Forenmitglied ist gefragt worden, als die Funktion aktiviert wurde. Dann wirst du auf "Nein" geklickt haben. Du kannst das jederzeit ändern, indem du auf dein Benutzerprofil klickst und unter Externe Inhalte anzeigen von "Nein" auf "Ja" änderst.

    Ich denke, viele sehen die "Einbettung" wie folgt (für https… habe ich Internet geschrieben, sonst würde der Link möglw interpretiert und nicht als Nur-Text dargestellt) :

    So etwas muss eigentlich ausreichen.

    [Internet]twitter.com/fahrradfalko/status/1419318936710090752/


    Das ist schon nicht aussagekräftig, finde ICH!

    Das wird aber nur so angezeigt, wenn der User bewusst die Einstellung gewählt hat, dass Links im Forum nur als Text angezeigt werdenn und keine Einbettung erfolgt. Das kann jeder ja machen, aber dann bitte nicht nachher beschweren, dass man nicht erkennen kann, worum es geht.

    Wenn ich das will, Stefan, bin ich selbst auf zwitscher oder fratze und habe es dort und brauche keinen link hier.


    Der macht höchstens dann Sinn, wenn es einen BVB Bezug gibt, der sich dort nicht direkt erschließt. Wobei: dann kann's einem auch egal sein ...

    Ich finde die Einbettung der Tweets absolut klasse im Forum. Dadurch fühle ich mich immer top informiert in Sachen Fußball und ich sehe auch direkt, ob es mich interessiert oder nicht. So muss es doch sein. Verstehe das Problem nicht. Da muss sich dann auch keiner die Arbeit machen und noch extra etwas persönliches dazu schreiben. Jedenfalls nicht, wenn es nur eine News ist, die dann Ausgangspunkt für Diskussionen ist.


    Problematisch ist es doch nur, wenn hier ein Post nur aus dem Link besteht und man erst durch das Klicken auf den Link überhaupt erfährt, ob es interessant ist oder nicht. Ich dachte, dass dies die Kritik ist. Da bin ich bei Fabi. Beim Rest muss man meiner Meinung nach überhaupt nicht tätig werden.

    Wobei die Twitter- und Facebooknachrichten durchaus ausreichen, um die darin enthaltenen Infos rüberzubringen. Schließlich zeigt das Forum die Tweets ja auch extra an, so dass es da meiner Meinung nach keiner Erklärung bedarf. Ansonsten sind viele Artikel ja auch so gestaltet, dass automatisch ein Text mit ins Forum eingebaut ist.


    Für mich gehört es in den Verantwortungsbereich eines jeden Users, dass er guckt, ob z.B. die Darstellung im Forum funktioniert, wenn man einen Link bspw. aus Twitter reinkopiert.


    So etwas muss eigentlich ausreichen.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Und wenn User diese automatische Einbettung von Tweets deaktiviert haben, dann haben die eben Pech gehabt.

    Jadon hat letzten Sommer keinen Wechsel „forciert“. Er wollte letzten Sommer schon wechseln, ja, aber forciert hat er gar nichts. Er ist zum Start des Trainingslagers da gewesen und hat sich in der Zeit nichts zu schulden kommen lassen, was diesen Vorwurf irgendwie rechtfertigt.


    Für die schwache Hinrunde kann man ihn sicher kritisieren, aber die haben gefühlt auch 90 Prozent unseres Kaders gehabt. Sicherlich kann bei Jadon auch etwas Enttäuschung mitgeschwungen sein, aber wissen tun wir das nicht. Letztendlich haben da alle enttäuscht, deshalb denke ich nicht, dass trotzdem viel mehr möglich gewesen wäre, selbst wenn Jadon die Sterne vom Himmel gespielt hätte.