Beiträge von Deepstar

    Peter Bosz nimmt die nicht endenden Spekulationen um Kai Havertz mit Humor. Auf die Frage, ob das gestern Havertz' letztes Spiel für Leverkusen gewesen sei, meinte er: "Ja, ich kann euch mitteilen, dass Kai Havertz nächstes Jahr bei Heracles Almelo spielt." (Heracles ist sein ehemaliger Verein).

    Heracles hat heute nachgezogen und Havertz auf Twitter willkommengeheißen. :-D

    https://www.kicker.de/781597/a…entiert_neuzugang_havertz

    ja, das fand ich eine lustige Sache :D

    Da hatte ich von Leverkusen schon mehr erwartet....


    Wobei mich seit ein paar Tagen sowieso der Gedanke umtreibt, ob es in Zukunft nicht häufiger eine Art Final Four/Eight im Europapokal geben wird... im Handball ist das F4 ja auch etabliert und hat ja auch großen Anklang bei Fans und Spielern und gilt als ultimatives Saisonhighlight.

    Man darf sich von Spielern nicht ständig auf der Nase rumtanzen lassen. Da geht es für mich nicht mehr uns Geld, sondern schon um die Ehre und Integrität.


    Niemand traute sich das, weil man nur die Euros in den Augen sieht, aber Geld ist nicht alles. Wenn wir immer noch auf einen 120 Millionen Euro Transfer angewiesen sind, dann haben unsere ganzen anderen Abgänge für viel Geld nichts gebracht.


    Will jetzt nicht herbeischreiben, dass Sancho der nächste Streiker ist, aber der Transfer ist für dieses Transferfenster vom Tisch. Sollen sie es im Winter nochmal versuchen. Auch wenn ich denke, dass der Transfer dann noch unwahrscheinlicher ist. Es sei denn man holt sich dieses Transferfenster wirklich noch einen potenziellen Nachfolger.

    Also in den letzten Jahren hat Barcelona für mich sehr an Sympathie verloren. Für mich mittlerweile ein ziemlicher dreckiger Klub.


    Da ist selber der Münchener FCB echt viel besser. Bayern kann gerne wie so häufig im Halbfinale scheitern.


    Viele Sympatische Klubs sind da aber auch abseits der beiden nicht mehr dabei ^^.

    Am ehesten noch Lyon und Bergamo, ganz einfach weil sie die Underdogs sind.


    Aber die anderen Teams kotzen mich eigentlich fast alle ähnlich gleich an.

    Da reicht es vermutlich sogar, einfach nur fit zu sein. Löw weiß doch, was für ein Gewinn Reus sein kann. Er hat Neuer vor zwei Jahren auch mitgenommen.

    Ja und was ist vor zwei Jahren passiert?


    Bei der WM 2018 haben weder Reus noch Neuer gezeigt, dass sie da zurecht mitgefahren sind.


    Die Leute, die Löw bewiesen haben, was sie für ein Gewinn sein können, haben 2017 den Confed-Cup gewonnen... aber ausgerechnet die ließ er 2018 alle zu Hause.


    Aufgrund der großen Verletzungsgeschichte wird Marco Reus für mich nie als großer Nationalspieler in die Geschichte eingehen. Und ja, die Gelegenheiten im Nationaltrikot zu zeigen, dass er wirklich ein großer Gewinn ist, bekam er dadurch auch nicht. Und als er sie bekam... ja hat er leider gemeinsam mit dem Rest des Teams versagt.

    Vielleicht am Ende doch nur wieder so ein typischer BVB-Spieler der 2010er. Bei Dortmund ganz geil, aber in der N11 höchstens Mitläufer...

    Ich kann mit solchen Trainerentlassungen im Erfolgsfall einfach gar nichts anfangen...


    Wenn nicht einmal mehr Titel den Arbeitsplatz sichern läuft in meinen Augen schon viel falsch... sehe ich so.

    Charakterlich war er nie mein Fall... muss aber echt sagen, dass er sportlich schon extrem tief gefallen ist.


    Nicht einmal mehr für einen Drittligisten gut genug...

    Da kann er auch gleich für unsere Amateure spielen...

    Die Umstellung im NZ zu mehr Individualität wird zudem erst in drei bis vier Jahren erste Früchte tragen. Bis dahin sind Jugendspieler aus England und Frankreich aktuell einfach besser.

    warum erst in 4-5 Jahren? :O


    Die Umstellung ist doch auch schon ein paar Jahre her. Die älteren Jahrgänge haben das schon ihr gesamtes Teenageralter mit der neuen Marschroute hinter sich.


    Ich weiß nicht, was der BVB gemacht hat, Talente von überall abgreifen, aber in Sachen Nachwuchsförderung nur vor der eigenen Haustür geschaut und nie bei anderen Vereinen hingeschaut?

    Das man beim BVB die Nachwuchsförderung erst auf Empfehlung des DFBs geändert hat, sagt ja schon, dass man eigentlich nie ein eigenes Konzept hatte.

    Weiß nicht einmal ob man Pulisic wirklich dazu zählen kann, der ist doch glaube ich erst in die U16 zu uns gekommen. Mit der gesamten Jugendausbildung hat das ja eher nicht zu tun.


    Mich nervt das halt einfach...

    Jaja, alles Top-Talente.


    Für die Medien reicht es zu dieser Bezeichnung schon, wenn man 3 Meter geradeaus laufen kann und dabei Mal 3 Gegenspieler ausgedribbelt hat.


    Was macht eigentlich unsere eigene Jugendausbildung, dass wir immer noch Kinder aus dem Ausland brauchen?

    Also weniger Leute aus dem Ausland sondern mehr deutsche Jugendspieler verpflichten :D


    Fand jetzt per se an der Aussage von Hoeneß mehr richtig als falsch. Gerade im Bezug zu den erwähnten fehlenden 10% wenn es um die Wurst geht, stimme ich ihm tatsächlich zu.


    Ich weiß auch nicht, ob der aktuelle Weg nach all diesen Verkäufen seit 2011 wirklich immer noch so alternativlos ist...

    Wer weiß wie es bei uns geendet wäre, wenn Niebaum und Meier weitergemacht hätten.

    Borussia Dortmund wäre jetzt größer als Real Madrid :)



    Die Schuldigen waren die Spieler. War der teuerste Kader der Liga, sogar noch vor den Bayern und dann war man nicht einmal in der Lage, sich für die Gruppenphase der Champions League zu qualifizieren. Was für ein armseliger Haufen.

    Ach das Heimtrikot ist ganz in Ordnung. Einfach schlicht. Vollkommen ausreichend.


    Die Idee des Auswärtstrikots finde ich sogar ganz nett... aber die Ausführung wäre auch nicht so mein Fall.