Arminia Bielefeld

  • Sie wollen ein Ausbildungsverein für junge Talente sein / werden und Neuhaus wollte das wohl nicht mittragen. Entsprechend hat man dann sich jetzt entschlossen diesen Weg mit einem neuen Trainer zu gehen, der das ebenfalls will.

  • Ich weiss echt nicht mehr wie die in Bielefeld ticken.Ich habe da lange gewohnt und der Club liegt mir am Herzen.Mit Uwe Neuhaus wurde im Rahmen der Möglichkeiten Spielkultur etabliert und meiner Überzeugung nach hätten sie mit ihm auch die Klasse gehalten ,wenn ich so verfolge wer die Abstiegsmitbewerber sind. Ich glaube du brauchst in diesem Jahr höchstens 32 Punkte für den Klassenerhalt und das hätten die Almkicker mit UN locker hingekriegt. Der Club hatte sich prima berappelt,jetzt ist die Unruhe wieder zurück,halleluja!

  • Ich weiss echt nicht mehr wie die in Bielefeld ticken.Ich habe da lange gewohnt und der Club liegt mir am Herzen.Mit Uwe Neuhaus wurde im Rahmen der Möglichkeiten Spielkultur etabliert und meiner Überzeugung nach hätten sie mit ihm auch die Klasse gehalten ,wenn ich so verfolge wer die Abstiegsmitbewerber sind. Ich glaube du brauchst in diesem Jahr höchstens 32 Punkte für den Klassenerhalt und das hätten die Almkicker mit UN locker hingekriegt. Der Club hatte sich prima berappelt,jetzt ist die Unruhe wieder zurück,halleluja!

    Ja, ich bin ähnlich verwundert. Habe Arminia in den letzten Jahren nicht als Hauruck-Club wahrgenommen, sondern mit gelassenen und weitsichtigen Entscheidungen. Unter Saibene war der Fußball unansehnlich, aber einigermaßen effektiv. Mit Neuhaus kam dann die Spielfreude zurück, die Arminia letzte Saison einen souveränen Durchmarsch beschert hat. Und die Spielanlage fand ich in den letzten Spielen auch nicht schlecht, weder gegen uns noch gegen die Bayern. Mit der Leistung wäre der Klassenerhalt durchaus erreichbar gewesen. Vor allem, wenn man sich anschaut, dass Schalke komplett außer Konkurrenz läuft und man dann nur noch einen hinter sich lassen muss für die Relegation, bzw. zwei für den sicheren Klassenerhalt. Ich hoffe, dass sie durch die Entscheidung jetzt keine Unruhe reinbringen.

    "Kasse dich Furz!" - Der Fönig

  • Vielleicht hat Neuhaus innerbetrieblich a bisserl getuchelt ? Rein am Sportlichen kann es doch nicht liegen. Finanzschwacher Aufsteiger kann immer noch die Klasse schaffen und hat erst kürzlich fast die Bayern bezwungen.Oder hat ernsthaft einer in der Managementabteilung mehr erwartet ?

  • Als alter Ex-Bielefelder (76'-2001) habe ich die wilden Arminenjahre hautnah mitbekommen. Intern immer ein hauen und stechen ohne Ende. Profilierung ging regelmäßig vor Kompetenz, sportlich konnte da nie was tragfähiges entstehen. In den letzten Jahren, so zumindest meine "Ferndiagnose" haben dann aber scheinbar Kompetenz und seriöses Arbeiten die Oberhand gewonnen. Was mich freut, ohne jemals Arminenfan gewesen zu sein. Den Trainerwechsel, die konkreten Hintergründe kennt man nicht, kann ich ganz schlecht einschätzen. Neuhaus war zumindest bis vor kurzem noch, nach allem was aus Bielefeld zu hören und lesen war, eher auch der Mann für die Zukunft. Ich kenne zum Beispiel Vogelsammer, der kommt hier aus der Gegend, und der war immer voll des Lobes über Neuhaus. Aber in dem Geschäft passiert dermaßen viel, in einer teilweise abartigen Geschwindigkeit, da kann es schon mal ruckzuck gehen. Trainerprobleme haben wir ja zum Glück keine. Mehr!

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)

  • Wundert mich jetzt ein wenig, da das Team mit UN sich recht ordentlich präsentiert hatte - zumindest mit Gegnern der gleichen Kragenweite. Mehr als Klassenerhalt war ohnehin keine Option. Aber die Wege hinter den Kulissen sind halt nicht immer ergründlich - nur sind sie manchmal unspektakulär wie hier und manchmal krawallig wie bei anderen, die auch in Blau gewandet sind........................................:!:

    Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen. (Isaac Asimov)

  • Der kicker schreibt, dass Arminia Bielefeld gerne den früheren Fürth- und Düsseldorf-Trainer Frank Kramer als neuen Mann an der Seitenlinie installieren möchte. Er hat in den letzten Jahren als Juniorentrainer beim DFB und anschließend als Leiter der Nachwuchsabteilung von RB Salzburg gearbeitet. Damit passt er genau ins Profil der Arminia. Außerdem ist der 48-Jährige seit Sommer vereinslos.


    Bielefeld: Die Spur führt zu Kramer | kicker

  • Ich hoffe, dass sie durch die Entscheidung jetzt keine Unruhe reinbringen.

    Ich hoffe genau das. Die Undankbarkeit gegenüber Neuhaus kann ruhig bestraft werden.

    Und selbst wenn man Differenzen in der Ausrichtung des Clubs hat, kann man doch eine Saison in Würde zu Ende spielen, so wie es z.B. Gladbach vorletzte Saison mit Hecking gemacht hat.

    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.