Beiträge von Ermel668

    zu 1 stimme ich zu, zu 2 nicht.

    Naja, ist ja völlig irrelevant ob du zustimmst, die BvB Vereinsführung scheint dem zuzustimmen:

    Zitat aus der Pressemitteilung:

    "Lucien hat klare Strukturen geschaffen und unsere Spieler weiterentwickelt“, lobt Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. "Er hat die Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt", betont Hans-Joachim Watzke (Vorsitzender der Geschäftsführung)"



    Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass bei allem Mats-kommt-zurück i.c.h auf g.a.r. k.e.i.n.e.n Fall auf Diallo, Akanji oder Zagadou verzichten möchte!

    Aber das ist doch das eigentliche Problem bei einer Rückkehr von Hummels. Ein Platz in der IV wird da durch Hummels besetzt. Klar wird auch einmal rotiert, aber wenn es darauf an kommt spielt eben die erste 11. Ich mag mir gar nicht ausmalen was medial los ist, falls Hummels dann auf der Bank sitzt.

    gespielt haben sie doch aber die Fehler wurden aber nie abgestellt oder verbessert ...habe selten eine abwehr gesehen die so scheiße verteidigt hat bei Eckbälle wie unsere letzte Saison

    1. Ecken und Freistöße sind selten alleine der IV anzukreiden. Das ist ein gesamtes Mannschaftsthema.

    2. Die Abwehr wurde erst dann wackelig, nachdem die Spieler durchgewechselt wurden (wegen Verletzungen). Solange z.B. Piszczek noch rechts spielte und Hakimi links, in der Mitte Zagadou und Akanji, war es echt gut. Da ändert ein Hummels gar nichts drann, außer dass er dann ggfs schmollend auf der Bank zu sehen ist.

    alleine schon mit dem täglichen Training!

    Aber es wird doch andauernd "fehlende Spielpraxis" als ein großes Manko angeführt, wenn es nicht läuft.


    Ach, ich weiss ich überzeuge euch hier sowieso nicht, ich brauche jedenfalls keinen alternden IV, der für Buyern München nicht mehr gut genug ist. Bei Götze konnte man wenigstens noch auf die Zukunft bauen als er zurück kam, bei Hummels nicht mehr.

    Ich verstehe nicht wie man Erfahrung bekommt wenn man auf der Bank sitzt.

    Im Fall von Hummels dazu einen, der einer der besten IVs der Liga ist und in der Rückrunde der beste war.


    Die Statistik ist doch ohnehin Käse. Da stehen natürlich Buyern-Verteidiger oben, die ob der Überlegenheit der Truppe kaum schwierige Situationen lösen müssen.Ich würde mal gerne die Statistiken der gleichen Spieler aus der CL dagegen gehalten sehen. Ich vermute mal da gibt es eine ziemliche Diskrepanz.

    Mir ist das echt total egal, ob Mats Hummels schon einmal hier war oder nicht.


    Was mir nicht egal ist ist die fehlende Zukunftsperspektive mit ihm. Sicher kann er noch 2-3 Jahre auf dem Niveau jetzt spielen, aber dann fehlen eben den anderen IV die Spielpraxis. Klar, jetzt kommt dann wieder das Argument der vielen Spiele durch die Dreifachbelastung, aber das würde doch eher dafür sprechen für das gleiche Geld 2-3 junge IV dazu zu holen als einen alternden Star.

    Und dann setzt man nicht nur einen sondern zwei der drei hoffnungsvollen jungen IV auf die Bank? Was soll das? Völliges UNverständnis. Und das hat nichts mit dem Namen Hummels, Boateng oder sonst einem alternden IV zu tun.

    Das klingt nach demselben perfiden Modell, dass bereits Manchester City betreibt. Beispielsweise in Afrika. Leidtragende werden sicher auch hier die Jugendlichen sein, die dann überallhin verschachert werden.

    Machen auch deutsche Clubs, etwas geschickter, aber Leverkusen unterhält seit Jahrzehnten sehr gute Kontakte zu brasilianischen Ausbildungsvereinen, und RB hat sich dort ja nun auch eingekauft (https://www.welt.de/sport/arti…rem-Fussballklub-ein.html)

    Die UEFA hat sich schon bei Leipzig und Salzburg machtlos gezeigt und die haben unzweifelhaft mehr miteinander zu tun als Leipzig und Paderborn.

    Niemand ist machtlos in der UEFA, und auch nicht in der DFL. Man wollte aber dieses Geschäftsmodel etablieren, deswegen haben wir es nun.


    Und wenn Du keinen Unterschied siehst zwischen dem Verhältnis BvB und einem Viertligisten und Leipzig und einem anderen Erstligisten, dann kann ich Dir leider nicht helfen.

    Gleiches gilt ja auch für die RB Vereine in New York und Brasilien. Die Angelegenheit liegen außerhalb des Wirkungsbereichs der UEFA und entsprechend kann RB da schalten und walten wie sie wollen und dadurch diese Vereine vollständig für die Ausbildung günstiger RB Leipzig Spieler nutzen.

    Aber Paderborn spielt in derselben Liga wie Leipzig. Das ist schon etwas anderes. Aber unsere Geldheiligen werden es schon so drehen wie es ihnen passt.