Beiträge von Telecaster09

    Ich habe ihn mit seinen Leistungen auch eher durchwachsen in Erinnerung. Mal Top, Mal Flopp! Mit seiner Entscheidung, zu reduzierten Bezügen, seinen Weg bei uns weitergehen zu wollen, macht er natürlich Punkte. Mit einer Saison auf Topniveau, wäre er dann fast schon ein "Schnäppchen". Über Geld kann man dann immer nochmal reden.

    Der kicker lässt bekanntlich immer den Trainer des Jahres wählen. Diesmal hat Thomas Tuchel die Abstimmung gewonnen. 129 Stimmen konnte er letztlich für sich verbuchen – und damit mehr als Hansi Flick (118 Stimmen) und Edin Terzic (75). Tuchel hat sich auch bereits geäußert:


    „Ich nehme die Auszeichnung sehr dankbar an – als große Auszeichnung fürs gesamte Team, weil ich mich als Teamplayer verstehe. Von daher ist mir die persönliche Auszeichnung auch ein bisschen unangenehm. Wer will entscheiden, was die größte Trainerleistung ist? Vielleicht haben Christian Streich oder Bo Svensson den Preis verdient. Vielleicht könnte man ihn jedes Jahr nach Freiburg fahren. Vielleicht müsste man ihn nach Heidenheim fahren, weil dort überragend gearbeitet wird. Und für den Champions-League-Gewinn reicht der Trainer alleine nicht.“


    Thomas Tuchel ist Trainer des Jahres 2021

    Das ist Demut! Herzlichen Glückwunsch 🎉🎈🍾🎊!

    Als Mick Taylor, der beste Rolling Stones Gitarrist aller Zeiten, die Band im Dezember 1974 verließ, war Keith Richards dermaßen fassungslos, dass er meinte: "Die Stones verlässt man nur im Sarg!"

    Auch wenn das Karriereende ehemaliger BVB-Legenden wie Dede oder jetzt Piszczu nicht im Sarg stattfindet, hat es doch etwas endgültiges. Und zwar nach langen, langen Jahren aufopferungsvoller Hingabe, Loyalität und totaler Identifikation mit unserem Verein. Mit Sancho verlässt uns ein Spieler der hier "nur" den nächsten Schritt machen wollte. Mit klarer Wechselperspektive. Bei bester Vergütung. Soweit so gut! Für mich kam der Bruch dann allerdings im letzten Sommer. Durch seinen Versuch einen früheren Wechsel zu forcieren. Um im Anschluss eine dermaßen "schwache" Hinrunde abzuliefern, die man auch als Frechheit bezeichnen konnte. Und das trotzt eines sog. "Gentleman Agreement" zwischen ihm und dem BVB. Dass er in der Rückrunde wieder zu einem unserer wichtigsten Spieler avancierte, macht die Sache nicht besser. Eher drängt sich die Frage auf, was möglich gewesen wäre wenn er bereits in der Hinrunde so geliefert hätte. Dass "Crazy" die Sicherungen durchgeschmort sind, passiert ab und an. Und ist ja zum Glück vom Tisch. Sancho ist weg, und findet hoffentlich bei ManU sein Glück. Meine Erinnerungen an ihn, beginnen schon zu verblassen.

    Ganz ehrlich! Bei 10/12/14 Millionen fehlt es eindeutig an Wertschätzung. Kann Goretzkas Position da schon verstehen. Wie abgehoben kann ich sein? Der Profifußball vollzieht sich in einer Parallelwelt. Da gelten andere Maßstäbe. Ihr versteht schon, Respect und so……..🤣

    Ich fahre doch nicht mit einer entzündeten Patellasehne zur EM, wenn ich schon die letzten Spiele der Rückrunde nur unter Schmerzen gespielt habe. Saisonende, Auskurieren, Aufbautraining und Saisonstart! Diese "Geht noch"-Mentalität ist einfach nur von vorgestern. Die Benders haben sich dazu ja in aller Eindeutigkeit geäußert. Das Signal für Nachwuchssportler ist auch verheerend. Und wir können dann im August sehen wie wir klarkommen. Sorry! Null Verständnis!

    Hummels fällt mit Patellasehnenentzündung bis auf weiteres aus. Saisonauftakt ist für ihn sehr fraglich. Die Entzündung hat sich nach der EM nochmal verschlimmert. Er war schon während des Turniers nicht schmerzfrei. Erinnere mich auch an einen Post seiner Frau, die davon schrieb wie heldenhaft der Gatte die Schmerzen bereits vor Turnierbeginn weggedrückt hätte. Super! Außer der Tatsache, dass wir demnächst wahrscheinlich ohne gescheite Innenverteidigung in die Saison starten. Hauptsache sich für die Nation geopfert. Bezahlen tut der BVB!

    Die Spieler nutzen ihre Möglichkeiten im Rahmen dessen was ihnen der Markt ermöglicht. Verstehe den ganzen Aufriss nicht. Der Mann ist jung, kennt Mailand in und auswendig, und sucht eine neue Herausforderung in einem neuen Umfeld. Es gibt schlechtere Länder als Frankreich, und viel schlechtere Städte als Paris. Was ich als Fan über PSG&Co denke interessiert doch wirklich niemanden. Und ich persönlich muss Ablehnung und dergleichen nicht wie eine Monstranz vor mir hertragen, um mir immer wieder einzureden einer der letzten Aufrechten zu sein.

    Als Ceferin zur Siegerehrung in Wembley aus den Katakomben kam, hätte ich gefühlt Kotzen können. Über welche Seilschaften der Kerl verfügen muß, und wen er mit seiner Kohle gefügig macht. Für ihn gibt es nur eine Währung. Und die ist nicht der Sport. Eiskalter CEO.

    Zu Smartphone's im Stadion muß man eigentlich nicht viel sagen. Anpassung an die Konsumgewohnheiten nennt sich das. W-LAN im Stadion ist ein Muß. Seifert/DFL hat schon vor zwei Jahren klargemacht, dass es darum gehen soll die folgenden Generationen dort abzuholen wo sie sind. Am Smartphone nämlich. Die Sehgewohnheiten würden sich im Zeitalter der Digitalisierung laufend verändern. Das hätte auch die Notwendigkeit neuer Formate zur Folge.

    Die Existenz einer Klausel bei Haaland, ist ja immer noch keine gesicherte Erkenntnis. Von daher kann man auch im nächsten Jahr entsprechend Umsatz mit seinem Transfer machen. Sollte es diese Klausel allerdings geben, wäre die Ablehnung des 175 Millionen Angebotes nicht nachvollziehbar. Was uns bliebe wäre ein weiteres Jahr der Abhängigkeit von Haalands Qualitäten, und im Sommer '22 stehen wir dann genauso da, wie es jetzt der Fall wäre. -100 Millionen!