Beiträge von bvb-imHerzen

    Der Staat vorallem NRW hat einen der größten Kinderpornoringe hoch genommen. Wohl auch weil der Staat nach den Pannen in der Vergangenheit erheblich in diesen Bereich investiert hat. Könnte man ja mal lobend erwähnen.

    Genauso wie zu erwähnen ist, dass Experten schon vor 20 Jahren (als die ersten Missbrauchsfälle im Bereich der Kirchen bekannt wurden) gefordert haben, die Strafverfolgungsbehörden personell aufzustocken, weil die Dunkelziffer erheblich höher ist.


    Es bedurfte dann erst Lügde, um das endlich umzusetzen ... mit der Folge, dass bis dahin Tausende Babies und Kinder sexuell missbraucht wurden, weil die Politik es nicht wahr-haben/-nehmen wollte. ;(

    Die Pressefreiheit MUSS auf jeden Fall bleiben, auch in ihrer umfassenden Form. Der Umgang mit selbiger, und damit meine ich die o.g. "schwarzen Schafe", sollte härter sanktioniert werden. Nur wie?

    Freiheit bedingt auch Verantwortung, sie zu nutzen. Und wenn die Vorgesetzten die Klickzahlen wertvoller ansehen, als Werte wie Respekt und Anstand, wirken Beanstandungen des Presserates wie Strafzettel gegen LKW-Fahrer. :|

    Hopp: Ich glaube nicht, dass über die Ereignisse mit dem Fan-Hass genug Gras gewachsen ist, das ist in zwölf Jahren nicht passiert und wird in den nächsten Jahren leider auch nicht so sein.

    ... insbesondere, wenn man regelmäßig einen Rasenmäher drüber fahren lässt! :crazy2:

    Typisches Beispiel für Altersstarrsinn. :[[

    Ersteres ist mir durchaus bewusst ...

    die zahlreichen Amateurvereine nicht. Das ist deren Highlight jede Saison und bringt auch ein paar Euro in die Vereinskasse.

    ... Letzteres ist nicht so sicher, da die Zuschauereinnahmen (Tickets, Bier&Bratwurst) wegfallen und ...

    die Amateurvereine sind dann das Problem. Wie will der DFB da irgendein "Hygienekonzept" umgesetzt bekommen?

    ... ein möglicher Quarantäneaufenthalt in einem Hotel ein paar Tage vor dem Spiel auch etwas kostet.

    Die neue Bundesliga-Saison soll am 11. oder am 18. September starten. ... Außerdem könnte es sein, dass die noch europäisch vertretenen Klubs (Bayern, Leipzig, Wolfsburg und Leverkusen) erst später in den Ligabetrieb einsteigen.

    Ach, alles nur Stückwerk.

    Die DFL bespricht sich aber noch mit dem DFB, der die erste Pokalrunde wie gewohnt an einem Wochenende austragen wird.

    Hm, ich könnte damit leben, den DFB-Pokal in der kommenden Saison auszusetzen. :/

    Klopp ... hat nur über Motivation in den folgenden Jahren eine starke Truppe geschaffen.

    ... und auch eine Mannschaft gehabt, die nicht mehr so erfolgreich war, woraufhin er ging.


    Nur Favre-raus und Klopp-toll helfen nicht weiter. Solange keine Alternative greifbar ist, kann es Größe bedeuten, sich vorerst mit einer vermeintlich schlechteren Lösung abzufinden. :/

    Und dafür gibt es jetzt noch mal einen 40-Mio.-Kredit, für den das Land bürgt? :crazy2:


    Wie gesagt, das Geld kommt von einer Bank, die es auch zurückbekommen will und notfalls auch eine Zwangsvollstreckung betreiben kann.

    Und die Bürgschaft - als Ausfallsicherheit - wird etwas kosten. Googelt mal nach Bürgschaftsbanken; da zahlt man nur für den möglichen Bürgschaftsfall und das Geld ist auf jeden Fall weg. ...

    Es ist schon jetzt so, dass eine Bürgschaft vom Land über 38 Millionen Euro vorhanden ist. Wäre Schalke Pleite gegangen hätte NRW zahlen müssen. Durch die weitere Bürgschaft kostet sie es erstmal nichts.

    Hm, ist denn etwas über die Konditionendder Bürgschaften bekannt? Normalerweise zahlt man monatlich einen Obulus dafür. :/

    Wenn Du danach gehst, ...

    Die größte Motivation ist Erfolg und Titel die man gewinnen möchte.

    ... erklärt sich die Minderleistung gegen Hoffenheim: die CL-Quali und Vizemeisterschaft waren vorher schon sicher.


    Die Motivation muss von jeden einzelnen kommen

    Das ist die eine Seite: von innen. Die andere Seite kommt von außen ... und das bekommt das System Zorc-Kehl-Favre nur bedingt hin.

    Die Spieler sind gefragt für die fette Kohle auch zu rennen etc.

    Okay gestern haben einige Spieler gefehlt aber die anderen mussrmdas auch können.

    Ich meine auch, dass es nicht zuviel verlangt ist, das von gut situierten Profisportlern zu erwarten.


    Umgangssprachlich nennt man das Schönwetterspieler.

    Wenn es läuft trumpfen sie groß auf aber wehe es gibt Gegenwind.

    Das ist ne Einstellungssache und die ist beim BVB schon länger so als Favre da ist.

    Er macht auf mich schon den Eindruck, dass er schimpfen kann, nicht aber, dass er auch mal auf den Tisch hauen kann. Und nur mit Gedüld ... klappt das nicht.

    Für mich gibt es keine Entschuldigung für die Leistung heute. Ich verstehe das es um nichts mehr geht aber so lustlos? Echt jetzt?

    Eigentlich sollten deren Verträge so formuliert sein, dass sie ihre Millionengehälter nur abhängig von den erzielten Punkten und gewonnenen KO-Spielen bekommen. Dann würden sie bis zum Abpfiff des letzten Saisonspiels laufen.