Beiträge von bvbRotti

    Warum genau musste der Stöger, Peter eigentlich gehen ?

    Weil das 'n Taktik-Fuchs war!

    Muss man ja so sehen, wenn der (aktuelle und offensichtliche) Taktik-Unfuchs bleiben darf ... oder so.


    Ich möchte uns mal in Schutz nehmen:

    1) Wir haben engl. Wochen - das schlaucht.

    2) Das Wetter ist scheiße.

    3) Die Weihnachtsdekorationen sind schon da...

    4) ... aber der Baum noch nicht.

    Und, Last but not James:

    5) Die Bratwurst ist 50 Cent teurer geworden.


    Und dann kommen Union, Ffm, Bremen und Freiburg - da darf man schon mal nicht gewinnen.

    Alles gut...


    Eine letzte Frage:

    Ab wann darf man schreiben, dass man die Art des Trainers absolut scheiße findet und er so gut hierhin passt wie ich auf die Entbindungsstation?!


    Als irgendwann zu Anfang mal geschrieben wurde, dass er sogar Fußstellungen korrigiere und die Spieler dadurch besser mache, wusste ich ad hoc nicht, ob ich traurig sein oder weinen sollte. Ich entschied mich für einen Anruf bei einem Orthopäden, um LF zu empfehlen...


    Jetzt ein Gegenpart (der sein Handwerk hörbar versteht):

    Pink Floyd - Comfortably Numb (2016, live in Pompeji)


    Dabei wird zwar über Depressionen/Wahnvorstellungen philosophiert, aber das kennen wir ja :S:D


    Schönen Abend!

    Aki hätte den Mund halten sollen.

    Joa ;)


    P.S.:

    Wobei ich anmerken möchte, dass mir sehr viele Dinge, die Aki sagt, gefallen. Ich finde auch die "Kampfansage" um die Meisterschaft lobenswert; mag ich vllt alleine mit sein, ist aber so.

    Über meine Dankbarkeit ihm gegenüber und wie er den (beschissenen) Karren aus dem Dreck gezogen hat gibt's keine 2 Meinungen. Das Bild nach dem Pokal-Sieg 2012 mit ihm habe ich auch noch vor Augen.

    So viel Positives, Aki :panda:; lass die scheiß kleinen "Nubbels", haben wir nicht nötig! :bvb:

    Skeletor ...ich verteidige das ursprüngliche(!) Verhalten nicht, sondern dass reagiert wird und damit möglicherweise eine zu einseitige Sicht auf die Dinge stattfindet - und genau das würde mE passieren, wenn Aki unkommentiert bliebe.


    Schwer das zu schreiben und den richtigen Ton dabei rüber zubringen, hätte es lassen sollen... :(

    Naja, ich bin immernoch angefressen wegen Auba und Ousmane. Sorry, aber was die beiden Spieler abgezogen haben, kannst du nicht kitten.

    War schon extrem, ja - auch extrem daneben.

    Die Frage ist eben, kam es bei den beiden aus freien Stücken?

    Wobei sie sich ja qualitativ in ihrem Handeln deutlichst(!) unterscheiden, was das WIE angeht, nicht das Resultat.


    Und aus der Historie heraus, mit einigen Zitaten ua von Kloppo (große Köpfe), stellen sich mir schon ein paar Fragen (zum Haifischbecken)...


    Egal ;)^^

    Naja, ich bin immernoch angefressen wegen Auba und Ousmane. Sorry, aber was die beiden Spieler abgezogen haben, kannst du nicht kitten.

    Ich denke, das ist ein Wechselspiel zwischen allen Beteiligten, bei dem (bis dato) über Aki am wenigsten gesagt wurde.

    Die Konsequenzen hat man lediglich bei den Spielern gesehen.


    Wenn jetzt Aki dem Kind (bei seiner Verpflichtung!) versprochen hätte, dass er bei einer entsprechenden Anfrage zu Barça gehen könne, ihm dann aber den Weg verbaut, ja dann... würde ich mir auch 'nen Panzer mieten und gucken, was man damit so anstellen kann.


    Wir wissen eben nicht alles, nicht mal das, was schriftlich fixiert wurde - und das ist gut! Aber bei (mögl) Versprechungen sind dem Handeln/Lügen ja keine Grenzen gesetzt.

    Bin hier, leider, ganz dicht bei Auba.


    Warum sollte er lügen? Gibt keinen Grund!

    Der kann DAS sagen, was ihm die Schnüss hergibt, wenn er provoziert wird.

    "Ablenkungsmanöver" trifft es mE schon ganz gut.

    So'n Kindergarten hat Aki gar nicht nötig, es sei denn, ER ist bzgl Auba noch angefressen ... und so sieht's für MICH aus.

    [...] Zudem hat er auch alle Gegner als stark bezeichnet und nicht vorher herausposaunt, dass wir es allen zeigen. [...]

    Ja, dann hoffe ich, dass wir nicht absteigen - so stark, wie die anderen Mannschaften sind :knuddeln;)

    Gute Heimfahrt! :schal:

    Nach aussen sollten die Ziele nicht so offensiv formuliert werden, dann sind Druck und Haeme etwas raus, wenn nicht jedes Spiel alles klappt.

    Was intern gesagt wird, sollte nicht nach aussen dringen.

    Karin, ab wann würdest DU denn von einem möglichen Meistertitel sprechen? Wenn es rechnerisch nicht mehr anders möglich ist?

    OK Ebi, dann haben wir eben unterschiedliche Meinungen dazu.

    wenn wir zuhause vor ausverkaufter Hütte spielen sind das genügend Impulse.

    Das ist ein DAUER-Impuls, den du irgendwann als Aktiver nicht mehr wahrnimmst - es sei denn, alles wird ruhig, DAS wird bemerkt. Oder Impuls-SPITZEN, wenn ein Tor fällt, aber dann hast du ja einen anderen Impuls - einen schöneren :panda:

    Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, an der Seitenlinie... ;)

    Bremen ( mit 7 fehlenden Kaderspielern, meine ich mich zu erinnern) gelingt es mit 2-3 Stationen bei uns am 16 er zu stehen.Wenig Stationen bedeuten in der Regel Tempo und man trifft auf eine noch nicht fertig sortierte Abwehr.Aus was für Gründen auch immer,bevorzugen wir auf den Weg nach vorne 8-10 Stationen ,treffen dann eigentlich immer auf stehende Abwehrreihen wenn nicht ohnehin der Ball beim Stationswechsel 9 auf 10 verloren geht.Allerdings ist man in Sachen Statistik Ballbesitz immer auf der sicheren Seite .

    Diese Scheiße geht mir schon jahrelang auf den Sack!

    Das Outfit (Mannschaft) ist Gucci, die Unnerbux (...) Schiesser-Feinrib - damit ist das Rendezvous (Meisterschaft) genau an der Stelle gesehen!


    Und Du glaubst das bringt dem Team auch nur einen Punkt mehr? [Anm.: Wenn Favre an der Linie "leben" würde.]

    Ja!

    Ich habe das Gefühl, unsere Mannschaft braucht - auch aufgrund ihres Alters wegen der Masse an Talenten - sehr viele Impulse. So viele Impulse kannst du aber nicht einwechseln, also müssen die von einer anderen Seite kommen, allerdings finde ich diese Impulse doch sehr überschaubar gestaltet, um nicht zu schreiben: wirklich überschaubar! Und damit schließt sich der Kreis...

    Ja!


    Favre ist daher ein optimaler Trainer für jedes Team, dass entweder unten oder aus dem Mittelfeld gerne mal höher hinaus möchte. [...] Favre ist für 95% aller Teams ein optimaler Trainer, der BVB hat aber den Anspruch zu den anderen 5% zu gehören. [...]

    [...] ein System zu sein scheint, dass mir zuviel vom Zufall abhängt. [...]

    Beides zusammen ergibt für mich absolut Sinn und teilt meine Einschätzung.

    So verlaufen, aus meiner Sicht, bis dato unsere Spiele.

    [...] aber wenn’s jetzt soweit geht das schlicht und ergreifend die Unwahrheit in den Raum geworfen wird dann äußer ich mich doch noch kurz dazu.

    Zum Thema Morata war ich glaub ich nach Dir und Franky derjenige der am Meisten in diese Kerbe gehauen hat.

    Wenn das die Unwahrheit war und ich hier User verwechselt habe (weil ich never never never sowas eruieren würde; das hier ist für mich "real-time", ich würde in einem Gespräch meinen Gegenüber auch nicht sitzen lassen und Dinge nachschlagen!), dann ist mE genau DIES der Weg zu reklamieren.

    Und ICH bin dann derjenige, der SOFORT darauf anspringt und genauso lauthals und ehrlich gemeint eine Entschuldigung rausposaunt - so, wie ich angeklagt habe!


    Bevor man also solche Dinge in die Weltgeschichte hinausposaunt sollte man erstmal nochmal schauen ob das wirklich auch so war und erwarte jetzt eigentlich auch ne Richtigstellung von Dir.

    Um deine eigenen Worte zu benutzen, find ich etwas mickrig so was zu tun.

    s.o.

    ---

    Ja, wenn ich daneben liege, dann ist es tatsächlich mickrig von mir und sollte auch so benannt werden. Es wird aber nichts daran ändern, wie ich mich (nicht nachschlagenderweise) in einem Forum bewege. Und für gewöhnlich liege ich mit meinem "auffem Schirm haben" nicht weit daneben. Hier schon, und das tut mir wirklich leid.


    Ändert aber an den (seltenen) anderen genannten Dingen nichts, Rieme2.0 .

    Und das Letztgenannte wiederum ändert nix an meiner Wertschätzung deinen in großen Teilen guten Beiträgen gegenüber.


    ---ENTSCHULDIGUNG---

    Derjeniege, der anderen hier den Mund verbieten wollte, warst Du. Und nicht bvbRotti oder ich.

    Das mit dem "Mund verbieten" habe ich jedenfalls auch zwischendurch so empfunden, als es - bevor Haller ein Thema war - um, ich glaube Morata, ging.


    Morata-Wiederholungen wurden als nervend weggebügelt, während Haller-Wünsche mit einem Lächler-Smiley "garniert" wurden.


    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Franky oder ich (Morata-Gebimsel) dein Haller-Gebimsel jemals angeprangert haben.


    Ein Gleichgewicht im Schreiben/Ertragen ist dabei schon hilfreich - wahlweise auch mal "nur lesen". Aber das muss jeder für sich ausmachen...


    P.S.:

    Sich von unterstützendem Feedback bestätigt zu fühlen ist das Eine - es gegen andere anzuführen dagegen mickrig. Schade!