Beiträge von Telecaster09

    Die Ratenzahlung kommt den Blauen doch zu gute. Sicheres Geld über einen längeren Zeitraum und man erliegt nicht der Verlockung alles gleich wieder zu verprassen. 🤣‼️Davon abgesehen halte ich einen Abstieg der Truppe auch für möglich! Deren Vorfreude auf die kommende Spielzeit dürfte sich jedenfalls in überschaubaren Grenzen halten. Glück auf!

    Was läuft hier eigentlich schief? Jetzt nicht auf das Forum bezogen, sondern in der Gesamtheit dessen, wie Teile der Gesellschaft mit der Pandemie umgehen. Europaweit steigende Infektionszahlen, in Frankreich und Spanien mittlerweile wieder im oberen vierstelligen Bereich. Täglich! Kleinere Länder wie die Schweiz proportional, auf die Gesamteinwohnerzahl gesehen, auf vergleichbarem Niveau....... Ich komme da schlicht nicht mehr mit! Vielleicht brauch es hier wirklich erst Bilder wie aus Italien im Frühjahr, damit auch die Letzten begreifen was hier auf dem Spiel steht. Union ist da für mich nur ein Beispiel von vielen.

    Sehe mittelfristig keine Alternative unsere Ambitionen auf Platz 2 zu beschränken. Meister werden wollen sicher auch ein paar weitere Mannschaften, aber die letzte Saison hat deutlich gezeigt wie realitätsfern solch ein Anspruch ist. In Sachen Krisenmanagement macht den Roten einfach keiner etwas vor. Wenn es nicht läuft wie gewünscht, wird zeitnah reagiert. Und die Erfahrung aus den letzten Bayernkrisen lehrt, daß im Anschluss immer eine deutliche Verbesserung folgt. Ich bin langsam aus dem Alter raus, in dem ich mich jahrelang an Hoeneß&Co. abgearbeitet habe. Grundsätzlich gibt es kaum einen Verein, der dermaßen stabil auf allen Ebenen aufgestellt ist. Muß man dann auch mal anerkennen. Hoeneß hat es kürzlich auf den Punkt gebracht, als er sich zu unserem Geschäftsmodell "Spitzentalentförderung" geäußert hat. Bringt Geld, aber keine Identifikation. Letzteres ist aber in meinen Augen DIE unabdingbare Voraussetzung um eine Mannschaft zusammenwachsen zu lassen, die dann auch mal mehr reißt als Platz 2!

    Im Fußball ist alles möglich! Gerade in Ko-Spielen. Bin erstmal super auf die Halbfinalspiele gespannt. Traue der Truppe von Nagelsmann schon die "Überraschung" zu. Die Roten müssen auch erstmal gewinnen, bringen aber neben der Bombenform auch eine gewisse Demut mit. Die Aussagen nach dem Spiel gegen die Katalanen fand ich (ausnahmsweise) recht angenehm.

    „Mehr als ein Verein“ zu sein ist jedenfalls Geschichte. Und die Neustrukturierung von Mannschaft und Verein wird sicher einige Zeit in Anspruch nehmen. Gut für alle Anderen! Konnte dem Seperatistenpack eh noch nie viel abgewinnen. Dazu recht ungute Erfahrungen während meiner Zeit auf der Straße. Weg mit Schaden.

    Für mich ist entscheidend, dass wir als "Ausbildungs"verein dahin kommen, die Wechselkonditionen für unsere Azubis zu bestimmen! Und nicht als diejenigen dazustehen, mit denen man es machen kann. Wie sich das mit Sancho weiterentwickelt, bleibt trotz aller Statements abzuwarten. Trotzdem ist der aktuelle Stand der Dinge natürlich erstmal super!

    Bin da völlig bei weissertiger40 . Die Lage bei Reus ist doch dermaßen undurchsichtig, wer weiß denn schon was bei ihm wirklich los ist?! Robben hatte doch auch eine vergleichbare Verletzung, die ihn fast ein Jahr außer Gefecht gesetzt hat. Aus Muskelfaserriss wurde dann ein Muskelbündelriss mit anschließender Entzündung. Bin ehrlich gesagt super skeptisch, was den weiteren Lauf der Dinge bei Marco betrifft!

    Erinnert sei hier an die Worte zum Karriereende von Schü! Noch nicht so lange her. Ein Hauptcharakteristikum ist nunmal "Anpassungsfähigkeit", man kann aber auch von "Opportunismus" sprechen, wenn man im bezahlten Fußball nicht auf die Außenseiterschiene abgeschoben werden will. Kevin war und ist wie er ist! Da wird sich definitiv nichts mehr verändern. Bei allem was man ihm nachsagen oder nachtragen kann ist eines sicher nicht dabei: fehlende Authentizität!!! Er lebt seine "Identität" in vollen Zügen. Leider zu oft wenig gesellschaftsfähig. Was keine Wertung meinerseits beinhaltet. Wo ihn sein weiterer Lebensweg hinführt weiß ich nicht. Meine besten Wünsche begleiten ihn auf jeden Fall!

    Bei Blau ist Theater doch Programm! Seit Jahrzehnten! Daran hat man sich gewöhnt, vom Unterhaltungswert einmal ganz abgesehen. Die Pandemie hat den Verein zwar in schwere existenzielle Not gebracht, gleichzeitig liegt aber darin auch die Chance auf einen Neustart. Jenseits von Tönnies und Konsorten. Möge er gelingen! Den eine Liga ohne die Schlümpfe ist nur schwer vorstellbar. Vor allem für die Freunde des Derbys. Ohne, ginge dann ein Teil der Existenzgrundlage flöten. Kann ja auch keiner wollen. Ganz davon abgesehen hatten wir ja auch unsere Sonnengötter. Mit allseits bekannten Verlauf der Dinge.

    Die Corina-Krise ist gerade erst am Anfang. Daher wäre ich da vorsichtig.

    Sign! Selbst wenn die neue Saison im September beginnen sollte, wird das nur mit Geisterspielen der Fall sein. So wie sich die aktuelle Situation darstellt, halten die Vereine ihr Geld besser zusammen. Was in zwei Jahren ist, kann doch niemand mehr vorhersagen. Die Unkalkulierbarkeit zieht sich ja praktisch durch alle Lebensbereiche. Die Dummheit leider auch!

    Top! Top! Top! Wenn ich aus Torre Annunziata / Neapel käme, hätte ich sicher auch meine "Probleme" mit der Lebenswirklichkeit im nördlichen Westeuropa (gehabt). Für mich immer noch ein super Typ, für den es leider bei uns nicht gepasst hat! Den Torrekord der Serie A wünsche ich ihm aus ganzen Herzen!

    Dazu müsste man erst einmal wissen, was tatsächlich vorgefallen ist. Da ist ja aktuell viel Glaskugel dabei. Auch in der Medizin gibt es keine Garantien.

    Mit der Glaskugel hast du natürlich recht. Trotzdem gefällt mir nicht was ich da zur Zeit sehe. In der Glaskugel!

    Langsam darf man an der Kompetenz der medizinischen Abteilung zweifeln. Verletzungsbeginn war im Februar. Wenn ich es richtig erinnere. Immer noch nicht schmerzfrei nach sechs Monaten? Mit aller Zeit der Welt für ein Ausheilen des Muskelbündelrisses und anschließendem behutsamen (Wieder)Aufbautrainings. Aktuell immer noch ohne Zeitdruck. Oder ist doch etwas drangewesen in Sachen "Differenzen" über den richtigen Therapieweg pro und contra?