Beiträge von wiliamsport

    darüber hinaus würden wir dann noch schöne Grüße vom Tegernsee zurück erhalten...und da denke ich, dass Aki, Susi und der gesamte BVB keine größeren Interessen dran entwickeln werden...ich für meinen Teil bin mit dem Argumentationsaustausch zum jetzigen Zeitpunkt zufrieden :popcorn:...glatter Punktsieg...:auslachen:...


    am Ende hilft hier nur eins...ein klares Bekenntnis seitens des Spielers und seiner Agentur zum Verbleib nächste Saison beim BVB...dann kehrt hier Ruhe ins Thema...wenn alle Dinge klar geregelt sind, kann dieses Statement doch ohne weiteres erfolgen...

    CrazyBirds

    Vielen Dank...meine Überlegung geht in die Richtung, ob der Wertverlust eines Spielers durch Sanktionierung speziell damit begründet werden muss (vor den Aktionären, welche ja vielleicht mit Fussball nix am Hut haben, sondern einfach nur auf Zugewinn ausgerichtet sind), dass eine ausbleibende Sanktionierung einen höheren fiskalischen Schaden anrichten würde...ich könnte mir vorstellen, dass der Verkauf nach Streik für sehr viel Geld dann unabdingbar wäre, falls man keine sattelfeste Begründung für einen fiskalischen Verlust unter o.g. Bedingungen vorbringen kann....


    oder weniger verschnorbelt formuliert...Tribüne + Marktwertverlust kostet dem Aktionär weniger als Verkauf nach Streik und der daraus resultierenden nachhaltigen Zersetzung der Vereinsstruktur/Moral usw. ....aber das sind eben so schwammige Softskills

    Hintertörchen

    :D


    kennt sich denn hier in der Familie jemand mit Aktienrecht aus?...Frage: Wenn ein Spieler im Werte von 120 Millionen streikt und die AG setzt diesen Spieler nach langen hin und her auf die Tribüne um ein Exempel zu statuieren, könnte es da zu rechtlichen Konsequenzen kommen, falls der Marktwert durch diese Maßnahme signifikant nachgibt?...Oder anders ausgedrückt....stehen wir solcherlei Gebaren, auf Grund unserer speziellen Gesellschaftsform, ein Stück wehrlos gegenüber?...was natürlich nicht öffentlich bekundet werden würde aber der ein oder andere Berater diese Einschränkung der Reaktionsfähigkeit seitens des Vereins, gegebenenfalls zu nutzen weiß? ... Müsste da dann vielleicht begründet werden, warum die partielle Marktwertschrottung einen höheren Verlust auf wirtschaftlicher Ebene entgegensteht?...wie bei Lewa damals, wo der finanzielle Nutzen für die Saison mit Lewa höher eingeschätzt wurde (CL Quali usw.) als der Ertrag durch Verkauf...


    das geht jetzt nicht gegen Jadon Sancho, der sich natürlich korrekt verhalten wird...sondern aus den bekannten Fällen heraus, allgemein gefragt...Danke euch

    das letzte kind aus dem ausland ist topscorer und bringt uns einen dreistelligen millionenbetrag...unser letztes kind aus der eigenen jugend (fritz walter medaille inkludiert) geht demnächst für einen dreistelligen tausenderbetrag über die schnäppchenrampe...allerdings (und das habe ich schon tausend mal eingetippt und kann mich beim 1001 male wieder nicht beherrschen) weil man ihn von einem toptalentierten offensivspieler zu einen mäßig veranlagten rechtsverteidiger machte und ihn in dieser funktion mehrfach verlieh...damit hat man eine vielversprechende entwicklung gestoppt und ins gegenteil verkehrt

    die transfererlöse werden mutmaßlich in den nächsten spielzeiten auf diät gehen...oder sagen wir, sich richtung normalität hin entwickeln...allerdings der geldwert im system (im weitesten sinne) dürfte rasant sinken...insofern wäre eine ratenzahlung in meinen augen nur die zweitbeste lösung...die letzte rate von 20 millionen können in 2023, mit zu erwartender inflation, nicht die selbe größenordnung zum ausdruck bringen wie die 1(20) Millionen zum noch jetzigen zeitpunkt...

    mal als vorschlag:...den maximalwert rauspressen, sancho für seinen einsatz danken und die kohle in steine investieren...idealerweise im nachwuchsbereich...denn der wird existentiell

    naja...transfernews sammelt doch nur irgendwelche news/fakenews, welche irgendwo erscheinen...sie produzieren keine eigenen Recherchen...in so fern ist alles dabei...nachrichten von seriösen seiten bis zu allem aus dem reich der fabeln...sie veröffentlichen also treffer und schüsse ins nirgendwo

    Moukoko wird sicher nicht als vollwertiger 2. Stürmer in die Saison gehen, sondern behutsam rangeführt...da vertraue ich unseren Verantwortlichen vollumfänglich...in so fern kann ich Engin verstehen...Kruse setzt sich nicht auf die Bank...kann ich mir vom Typ her nicht vorstellen...Wagner hat sich hinter Lewa gesetzt und diese Rolle akzeptiert...und in seinen Einsätzen ist er glaube ich, noch N11 Spieler geworden...ich denke zwar nicht, dass wir ihn holen aber auf die Stellenbeschreibung könnte er passen

    eben...wenn die nachricht in die Richtung laufen würde, der BVB sucht dringend einen Abnehmer für Balerdi und bietet eine Coronaleihe + KO im zweistelligen Euronenbereich + Andre Schürrle an...dann darf man sich Sorgen machen :P.....bla im bläwald...mehr nicht

    im Prinzip muss man abwarten, was alles noch passiert...Abgabeseite...wer bleibt, wer geht...und vor allem.....lasst den neuen jungen Engländer erstmal im schwarzgelben Leibchen gegen den Ball treten...vielleicht erklärt sich dann so einiges...

    Profi von Hannover ist positiv auf Corona getestet...er habe erfahren, dass er am Samstag bei einer Veranstaltung mit jemanden Kontakt hatte, welcher wohl positiv getestet wurde und hat sich danach selbst in Quarantäne begeben ohne Kontakt zur Mannschaft herzustellen...