Klopp, Jürgen

  • Glaube aber um da was vergleichbares zu schaffen müssen Titel her...


    Bin zumindest der Meinung, dass ohne entsprechenden Erfolg da niemand heran kommen wird.

    Selbst mit Titeln nicht. Kommt die menschliche Komponente hinzu. Muss man realistisch sein und realisieren, dass es keinen zweiten Kloppo fuer uns gibt und unter diesen Umstaenden Favre gar keine so grosse Kroete ist.

  • JK ist und bleibt ein Unikat. Es gibt eben Trainer, die Spieler auf ihrer Mission mitnehmen können. Das ist eine eher rar gestreute Spezies. Der Rest hat gute Konzepte und kommt darüber zum Erfolg. Vielleicht schafft es einer von denen irgendwann zu uns.

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)

  • Die spannendste Frage wird doch erst 2024 beantwortet,wenn Kloppo den LFC verlässt.Werden sich etliche Fans vom Stadiondach an der Annie Road stürzen ,oder wird Klopps Abgang wenigstens, wie bei uns ,eine miese halbe Spielzeit vorangehen ,um den Abschiedsschmerz zu lindern?Bleibt er erfolgreich werden die Fans die Heilgsprechung fordern sogar die Protestanten unter den Anhängern der Reds.

  • Nehmt es mir nicht übel, ich bin zu blöd, Links einzufügen...

    Auf Kicker spricht Klopp über Salah und sein Mitwirken bei der Hochzeitsfeier seines Bruders: Ist nicht toll, aber solche Sachen passieren.


    Mal ganz ehrlich, Jürgen: Haben sie dir ins Hirn geschissen??


    Meine Meinung... ich hoffe, ich bekomme jetzt keinen Ärger wegen Blasphemie;)

  • Meine Meinung... ich hoffe, ich bekomme jetzt keinen Ärger wegen Blasphemie;)

    Er hat Jehova gesagt! :P



    THE SITH CODE

    Peace is a lie, there is only passion.

    Through passion, I gain strength.

    Through strength, I gain power.

    Through power, I gain victory.

    Through victory, my chains are broken.

    The Force shall free me.

  • https://www.kicker.de/salahs-h…gt-spieler-790216/artikel


    kann sich ja jeder selbst ein Urteil bilden, ob Kloppo ins Hirn geschissen wurde oder ob er seinen Spieler nur nicht öffentlich zusammenfalten wollte. Der Artikel enthält noch eine Geschichte drumrum.

    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Was Klopp in Liverpool mit Salah macht wird wohl deren Geheimnis bleiben. Ist ja auch nicht wirklich unsere Baustelle. Und dass der Umgang mit dem Virus in anderen "Kulturkreisen" gelegentlich aus dem Ruder läuft, konnte bereits in unseren Landen mannigfaltig erlebt werden. Kannste machen nix! Und ob man darauf als Trainer Einfluss nehmen kann, steht ja auch auf einem anderen Blatt. Sancho hat sich zwar auf der Party nicht infiziert, der Mantel des Schweigens war dann trotzdem nicht fern. Abgesehen von den branchenüblichen Floskeln. Merke gerade beim Schreiben, dass mir das eigentlich am Arsch vorbeigeht.

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)

  • https://www.kicker.de/salahs-h…gt-spieler-790216/artikel


    kann sich ja jeder selbst ein Urteil bilden, ob Kloppo ins Hirn geschissen wurde oder ob er seinen Spieler nur nicht öffentlich zusammenfalten wollte. Der Artikel enthält noch eine Geschichte drumrum.

    Sehe ich im nomentanen Stadium der Pandemie anders. Da muss er Farbe bekennen, egal was hinter verschlossenen Türen geschieht.


    Vielleicht ist das aber wieder nur eine Aussage, um "Druck" von den Spielern zu nehmen. Da ist mir der BVB lieber: Ehrliche Ansage, dass die Aktion daneben war.


    Den Artikel drum herum habe ich natürlich gelesen, dennoch war mir das Statement zu dünn...

  • Sehe ich im nomentanen Stadium der Pandemie anders. Da muss er Farbe bekennen, egal was hinter verschlossenen Türen geschieht.


    Vielleicht ist das aber wieder nur eine Aussage, um "Druck" von den Spielern zu nehmen. Da ist mir der BVB lieber: Ehrliche Ansage, dass die Aktion daneben war.


    Den Artikel drum herum habe ich natürlich gelesen, dennoch war mir das Statement zu dünn...

    ich hatte dich nur zitiert, weil du den Artikel nicht verlinken konntest. Die Bemerkung mit "drumrum" war für alle anderen gedacht, die den Artikel noch nicht gelesen haben. Ich selber enthalte mich, wollte nur aufzeigen, dass es vielleicht noch andere Optionen als "ins Hirn geschissen" gibt, schließlich war Klopp nicht derjenige, der ohne Gummi gef ..eiert hat, sondern nur nach seiner Meinung gefragt wurde. Ich stelle mir halt die Frage, was ich an Klopps Stelle gemacht hätte. Und das kann ich einfach nicht beurteilen, da ich das Verhältnis der beiden zueinander nicht kenne. Daher meine Enthaltung, ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass Klopp Salah fragt, wer ihm ins Hirn geschissen hat.

    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Und dass der Umgang mit dem Virus in anderen "Kulturkreisen" gelegentlich aus dem Ruder läuft, konnte bereits in unseren Landen mannigfaltig erlebt werden. Kannste machen nix!

    Soso, diese anderen Kulturkreise. Woran denkst du da? Coronaausbruch im Vereinsheim der Exilholländer? Die Franzosen mit ihren Küsschen auf die Wangen? Oder doch lieber der Reflex, bei "Infektion in Großfamilie" zu denken: "Ah ja, die Türken oder Araber mal wieder, die sind einfach nicht so zivilisiert wie die guten Deutschen"?

    "Kasse dich Furz!" - Der Fönig

  • Harmageddon Oh Mann! Wir lassen das einfach mal so stehen. Weil ich eine einfache Feststellung getroffen habe, die nichts mit, aber auch rein garnichts mit einer absichtlichen Stigmatisierung einzelner Bevölkerungsgruppen zu tun hat.

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)