Champions League: Borussia Dortmund – PSV Eindhoven

  • Ich hoffe nur auf einen Sieg. Egal wie.

    "Die Qualität eines Fussballvereins zeigt sich darin, wie er seinen sozialen Aufgaben gerecht wird."

    — Franz Jacobi, Vereinsgründer und Ehrenpräsident des BV Borussia 09 e.V.

  • Hoffe auf einen irgendwie Ach und Krach Sieg.

    Für den Umbruch im Sommer benötigen wir jeden Euro 😎

    „ Macht keinen Sinn , dass Halbfinale zu verlieren „ J.Brandt

  • Für den Umbruch im Sommer benötigen wir jeden Euro 😎

    Da bin ich mittlerweile hin- und hergerissen. Natürlich wünsche ich mir generell, dass man möglichst viele finanzielle Mittel zur Verfügung hat, auf der anderen Seite kommt mir aber auch der Gedanke: mit weniger Mitteln und kreativeren Lösungen, wären wir in den letzten Jahren wahrscheinlich nicht unbedingt schlechter gefahren. Da wurde ja einiges in den Sand gesetzt. Rückblickend kann man ja zum Beispiel sagen: wäre jetzt nicht so das große Problem gewesen, wenn der BVB sich Spieler wie Adeyemi, Nmecha, Meunier oder Süle gar nicht hätte leisten können.

    Je weniger Mittel da sind, desto härter wäre im Sommer wahrscheinlich auch der Cut bei den teuren Non-performern.

    Aber das nur am Rande. Ich will das Thema hier nicht sprengen.

  • Da bin ich mittlerweile hin- und hergerissen. Natürlich wünsche ich mir generell, dass man möglichst viele finanzielle Mittel zur Verfügung hat, auf der anderen Seite kommt mir aber auch der Gedanke: mit weniger Mitteln und kreativeren Lösungen, wären wir in den letzten Jahren wahrscheinlich nicht unbedingt schlechter gefahren. Da wurde ja einiges in den Sand gesetzt. Rückblickend kann man ja zum Beispiel sagen: wäre jetzt nicht so das große Problem gewesen, wenn der BVB sich Spieler wie Adeyemi, Nmecha, Meunier oder Süle gar nicht hätte leisten können.

    Je weniger Mittel da sind, desto härter wäre im Sommer wahrscheinlich auch der Cut bei den teuren Non-performern.

    Aber das nur am Rande. Ich will das Thema hier nicht sprengen.

    Der Gedanke kam mir auch, aber letztendlich weiß ich nicht, ob wir dadurch zwangsweise besseren Fußball sehen würden. Dann hast du möglicherweise halt günstige Spieler bei den Non-Performern. Zumal dann die anderen Clubs möglicherweise richtig investieren können und wir dann vollends abgehangen werden.

    Letztendlich müssen wir natürlich trotzdem lernen mit einem Verpassen der CL klarzukommen.

    "Die Qualität eines Fussballvereins zeigt sich darin, wie er seinen sozialen Aufgaben gerecht wird."

    — Franz Jacobi, Vereinsgründer und Ehrenpräsident des BV Borussia 09 e.V.

  • Ich hoffe auf ein halbwegs ansehnliches Spiel mit positiven Ausgang für den BVB. Ist nicht wirklich zu erwarten, aber hoffen wird man ja noch dürfen :D

    Ich glaube, die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg ist größer als auf ein ansehnliches Spiel :D

    "Für den Triumph des Bösen braucht es nichts weiter, als dass die Guten untätig bleiben. Also seid nicht passiv" (Alexej Nawalny)

    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)

    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Ich hoffe, eine Karte zu bekommen.

    Dann schau ich mir das aus nächster Nähe an.

    :)

    Von Geburt her Bremer Hanseat, mit Herz und Seele Dortmunder Borusse

  • Rückblickend kann man ja zum Beispiel sagen: wäre jetzt nicht so das große Problem gewesen, wenn der BVB sich Spieler wie Adeyemi, Nmecha, Meunier oder Süle gar nicht hätte leisten können.

    Je weniger Mittel da sind, desto härter wäre im Sommer wahrscheinlich auch der Cut bei den teuren Non-performern.

    Ich verstehe schon, was du sagen willst, aber die Bsp. halte ich nicht für so geeignet. Süle und Meunier kamen ablösefrei. Das könnte man dann immer noch machen. Gehälter etwas niedriger. (wobei man nicht weiß, ob ein vergleichbarer Spieler zu uns kommen würde, wenn wir nicht CL spielen, dazu später noch was)

    Nmecha konnte noch gar nicht zeigen, was er drauf hat - den kann man m. M. nach noch nicht wirklich bewerten

    Adeyemi passt noch am ehesten mit seiner 30 Mio Ablöse in die Auflistung, aber auch sehr oft verletzt.

    Aber wie gesagt, prinzipiell weiß ich ja, was du sagen willst, bin da aber eher bei Skeletor. Sicherlich würde es für das halbe Gehalt auch Spieler geben, die wie Süle und Meunier performen, aber man kann auch bei wenig Geld daneben liegen. Da gab es in der Vergangenheit auch welche, bei denen wir weniger Geld ausgebene haben und die sich nicht entwickelten.

    Özcan und Ryerson waren für 5 Mio gute Transfers, aber das sind eben "Arbeiter" und fußballerisch ab einer bestimmten Grenze limitiert. Das Potenzial eines Spielers zahlt man halt immer mit.

    Viele gute Spieler wechseln dahin, wo sie viel Geld verdienen können (meist PL, zuletzt auch Saudi-A.), selbst wenn der Verein nur EL spielt oder vielleicht nichtmal das.

    Im Falle einer EL-Saison könnte der BVB Spieler nur mit seinem Ruf punkten (Stadion, Fans, Potenzial, pos. Vergangenheit was Topstars angeht), weil es anderswo eben für EL mehr Geld gibt. Es würden zwangsläufig kleinere Transfers getätigt, aber falls man in Leipzig, München, Kusen und Stuttgart das Geld gut investiert, dann wird es halt schwer, oben mitzuhalten, zumal diese 4 Vereine an sich schon finanziell gut gebettet sind. (Bei Stuttgart kam der Erfolg nun schon, bevor die 100 Mio von Porsche und Mercedes wirken konnten, aber für die Zukunft ist es ja dennoch wichtig)

    Mit der Gehaltspyramide wurde aber auch erläutert, dass es eben leistungsbezogen schon Abzüge beim Gehalt gibt. Als Bsp wurde Adeyemi genannt. Wird die CL verpasst, reduziert sich sein Salär von 425.000 auf 380.000 im Monat. Immer noch viel, aber zumindest 540.000 Euro weniger. Vergleichbares wird in anderen neueren Verträgen enthalten sein.

    Letzter Punkt: Verletzungen: Bei Verletzungen/Krankheiten von mehr als 6 Wochen sind auch bei Bundesligaprofis starke Einschnitte vorhanden. Fällt z.B. ein Haller 5 Monate aus, spart der BVB 3,5 Monate Gehalt, also etwa 3 Mio.

    "Für den Triumph des Bösen braucht es nichts weiter, als dass die Guten untätig bleiben. Also seid nicht passiv" (Alexej Nawalny)

    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)

    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Ich verstehe schon, was du sagen willst, aber die Bsp. halte ich nicht für so geeignet. Süle und Meunier kamen ablösefrei. Das könnte man dann immer noch machen.

    Da unterliegst du aus meiner Sicht einem Irrglauben. Mit geringeren finanziellen Mitteln kann man auch solche Spieler nicht immer noch holen. Ablösefrei ist nicht automatisch gleich günstig. Gerade bei den beiden genannten Spielern nicht. Was man an der Ablöse gespart hat, zahlte man in Form von Gehalt, Handgeld und Beraterprovisionen wieder drauf. Auch wenn Süle auf Gehalt verzichtet hat. Wir sind halt nicht die Bayern. Bei uns zählt er dann trotzdem noch zu den Höherverdienern.

    Was ich eigentlich sagen will: wenn die Mittel geringer sind, ist man vielleicht endlich mal wieder gezwungen genauer hin zu schauen und mit Perspektive und Plan zu verpflichten. Klar... Wenn dann natürlich einfach nur günstigere Non-Performer kommen, wäre natürlich auch niemandem geholfen.

  • Herr Struth ( Berater) wird schon dafür gesorgt haben, das für seinen Klienten ( Süle) und ihn selbst a bisserl was hängen geblieben ist.

    Auf dem Level dürften Beraterhonorar plus Handgeld kaum unter 10-15 Mio liegen.

    On Top verdient der gute Niklas 10-12 Mio p.a. also Pi mal Daumen soviel wie die besten Zwei Leverkusener zusammen.

    Wenn wir 9-12 Mio p.a. herauslegen ist das für uns eine absolute Topgage und ,wenn man die Bajuffen ausblendet, gilt das für die gesamte BL.

    Und für Topgehälter darf man auch mal Topleistungen verlangen…..und zwar nicht nur punktuell und ab und wann sondern überdurchschnittlich oft.

    Hier waren und sind wir zu großzügig 😉

    „ Macht keinen Sinn , dass Halbfinale zu verlieren „ J.Brandt

  • Morgen ist wieder Anpfiff. Aus Fan-Sicht will so richtige CL-Spieltagsstimmung bei mir aber irgendwie noch nicht aufkommen, obwohl das ein immens wichtiges Spiel ist.

  • obwohl das ein immens wichtiges Spiel

    Immens wichtig für das Konto des BvB, mehr sehe ich hier nicht. Eine ernsthafte Chance auf den Titel hat man nicht. Also ist mein Fokus als Fan ganz klar auf die Liga.

    Die Grobheit besiegt jedes Argument und verscheucht allen Geist.
    -- Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  • Also ich finde jedes CL-Spiel grundsätzlich ganz geil, weil es ein besonderer Wettbewerb ist. Wenn ich nur nach Titelchance gehen würde, bräuchte ich ja gar kein BVB Spiel mehr schauen.

    "It may not work out how you think it will or how you hope it does. But believe me, it will all work out." - Ted Lasso

  • Das Spiel ist doppelt wichtig für das Konto. Zum einen natürlich die Prämien für das Viertelfinale und andererseits die Punkte für "CL-Platz 5 in der Bundesliga". Da kann der BVB dann weiterhin daran schrauben, dass selbst ein verpasster Platz 4 noch für die CL reicht. Ein Ausscheiden macht letzteres Szenario schon deutlich schwieriger.

    "Die Qualität eines Fussballvereins zeigt sich darin, wie er seinen sozialen Aufgaben gerecht wird."

    — Franz Jacobi, Vereinsgründer und Ehrenpräsident des BV Borussia 09 e.V.

  • Eine ernsthafte Chance auf den Titel hat man nicht.

    Einzig mögliche Titelchance in diesem Jahr.

    Realistisch ist das nicht. Aber gibt schon ein paar Mannschaften die haben mit Anti-Fußball die CL gewonnen ^^

    1997 schlug man im Halbfinale einen Favoriten zweimal mit 1:0. Im Finale wartete die Übermacht und schlug diese 3:1.
    2024 schlug man im Halbfinale einen Favoriten zweimal mit 1:0. Im Finale wartet die Übermacht und schlägt diese 3:1!

    Die Geschichte ist im Fußball der stärkste Verbündete.


    "FC Schalke 04? Ist das nicht dieser Lokalrivale der SG Wattenscheid 09 und DSC Wanne-Eickel?" - Zitat eines BVB-Fans in 10 Jahren.

  • Aber gibt schon ein paar Mannschaften die haben mit Anti-Fußball die CL gewonnen ^^

    Dann sollten wir jetzt ganz fix Mourinho verpflichten ....

    Wir sind jetzt im Halbfinale und ich glaube, das macht jetzt keinen Sinn mehr, da dann noch zu verlieren

    Julian Brandt nach dem 4:2 gegen Athlético Madrid


  • Dann sollten wir jetzt ganz fix Mourinho verpflichten ....

    Der hat die doch ewig nicht mehr gewonnen. Wobei ich persönlich Mourinho nicht nur ausschließlich mit Anti-Fußball verbinde. Bei Porto und bei Real Madrid ließ er doch einen ziemlich ansehnlichen Ball spielen. Das ist aber halt auch 10 bzw. 20 Jahre her. Aber hatte immer das Gefühl, mit einem Kader der offensiv ausgerichtet ist, spielt er auch so.

    Vielschichtigkeit kann ich Edin Terzic nicht zusprechen. Aber der lässt schon so spielen wie Di Matteo. ^^

    1997 schlug man im Halbfinale einen Favoriten zweimal mit 1:0. Im Finale wartete die Übermacht und schlug diese 3:1.
    2024 schlug man im Halbfinale einen Favoriten zweimal mit 1:0. Im Finale wartet die Übermacht und schlägt diese 3:1!

    Die Geschichte ist im Fußball der stärkste Verbündete.


    "FC Schalke 04? Ist das nicht dieser Lokalrivale der SG Wattenscheid 09 und DSC Wanne-Eickel?" - Zitat eines BVB-Fans in 10 Jahren.