Derbysieger auf ewig!

  • Es ging mir um den Vergleich, dass es schon immer diverse Umstände und Katastrophen gab, die dafür gesorgt haben, dass einst große Teams in der Versenkung und einst kleine Teams groß rausgekommen sind.

    Da geht es mir nur aus der Sicht des Fußballs.


    Die Ursachen sind doch vollkommen egal, die Folge wären das gleiche.

    Ob man jetzt wegen einem Krieg, Virus oder sonst was nicht mehr spielen darf, spielt da doch keine Rolle.

    Geht da ein Verein in die Pleite wird da problemlos immer ein anderer Verein sein, der dessen Platz einnimmt.

    Es mangelt dabei nicht einmal an sog. Traditionsvereinen, womit plötzlich kein Zuschauerinteresse mehr da wäre. Von denen findet man in jeder Spielklasse mittlerweile mehr als genug.


    Das die gegenwärtigen Bundesligisten im Allgemeinen mehr Fans haben als die Unterklassigen Teams ist da die Natur der Sache. Lass mal Alemannia Aachen, Energie Cottbus etc. auch mal wieder mehrere Jahre am Stück in der Bundesliga spielen, dann sieht das auch wieder ganz anders aus...


    Dann gehören wir hier auch mal zu der Riege wie sie heute beispielsweise Rot-Weiss Essen hat.

    "Weißt du noch, als Borussia Dortmund in den 2010ern zu den besten Teams Deutschlands gehörte?"


    Sowas hat es schon immer gegeben, auch durch die verrücktesten Umstände.

    Es soll auch mal Zeiten gegeben haben, da hat der FC Schalke 04 jahrelang den deutschen Fußball dominiert.

  • Ist natürlich schon etwas verwegen, Corona mit dem 2. WK zu vergleichen.

    Die Ursachen sind doch vollkommen egal, die Folge wären das gleiche.

    Ob man jetzt wegen einem Krieg, Virus oder sonst was nicht mehr spielen darf, spielt da doch keine Rolle.

    Tele, die "Biographie" thematisch verschieden und anders gelagert zu benennen, um am Ende ein gleichgestelltes Ergebnis zu vergleichen, finde ich durchaus legitim - mache das selber gerne, auch wenn es, wie manchmal angemerkt wird, "anstrengend" ist.

    Selbst die Kanzlerin hat die Pandemie als Jahrhundert-Ereignis beschrieben.


    In erster Linie wird nicht die Ursache verglichen, sondern das Ergebnis.

    Die nicht vergleichbare Ursache soll demnach, jedenfalls bei mir, einen aktuell kaum einzuschätzenden Weg, für den man kaum Worte findet, einem bereits bekannten Ereignis zugeordnet werden, dessen desaströse Ausmaße hinlänglich bekannt sind.


    Ein direkter Vgl. verbietet sich dabei, ist auch nicht gewollt, aber die WUCHT einer Ursache kann dadurch vllt ganz gut sichtbar gemacht werden.


    Es wird mE "fassbarer"!

  • Engin makaber, makaber!


    Aber stimmt schon - es geht einzig ums Geld, "der Rubel muss halt rollen" oder wie das damals hieß.

    Kann sich noch einer an `63 erinnern, als die Bundesliga laufen lernte? Und es eine "Obergrenze" für Spielergehälter gab, und man mit dem "Profilsport" anfing?

    Das dauerte 8 Jahre nach `54 bis man in der Republik eine einheitliche "Profilliga" etablierte und mit der Spielzeit `63 loslegen ließ.


    Wo ist das Problem, wenn die Vereine Pleite gehen? Wo soll der Unterschied sein, ob ein S04 von der Bildfläche verschwindet, weil er in 2021 absteigt, durch Corona mit 250 Millionen Euro Verbindlichkeiten die Lizenz für Liga 2 erhält, sportlich die 2. Liga nicht packt und nicht aufsteigt, und in 2023 Insolvent ist? Essen, Oberhausen, TuS Haltern stehen schon in den Startlöchern, das zu übernehmen.


    Wen kratzt es, wenn Vereine aufhören zu existieren, ausser den Hardcorefan? Es wird Vereine geben, die das auffangen und kompensieren. Aber: es wäre konsequent und einfach zu vermitteln. Aber die Basis wird nicht gefragt, also weiter... immer weiter.

    Von Geburt her Bremer Hanseat, mit Herz und Seele Dortmunder Borusse

  • Wen kratzt es, wenn Vereine aufhören zu existieren, ausser den Hardcorefan? Es wird Vereine geben, die das auffangen und kompensieren. Aber: es wäre konsequent und einfach zu vermitteln. Aber die Basis wird nicht gefragt, also weiter... immer weiter.

    Konsequent schon, aber ich kann mich noch gut drann erinnern als der BvB ganz kurz vor der Pleite stand. Ob Du dann auch so unemotional über das Thema schreiben würdest? :/

    Die Grobheit besiegt jedes Argument und verscheucht allen Geist.
    -- Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  • Naja, hängt davon ab, ob man ein Hardcorefan ist oder nicht...


    Hätte die Pleite zugeschlagen, wären viele User wahrscheinlich gar nicht (mehr) hier, sondern im Fanforum eines anderen Vereins...

  • Richtig deswegen haben die Blauen das Spiel in den 70ger Jahren an Bielefeld verkauft und wir mussten Absteigen!! Turnhallen Affen

  • Konsequent schon, aber ich kann mich noch gut drann erinnern als der BvB ganz kurz vor der Pleite stand. Ob Du dann auch so unemotional über das Thema schreiben würdest? :/

    ehrlich - nach 3 Fastinsolvenzen ist auch mal Schluss.

    Mir würde das Herz bluten, klar. Aber nach ein paar Nächten mit Jack und Jim... Lebe geht weiter.

    Von Geburt her Bremer Hanseat, mit Herz und Seele Dortmunder Borusse

  • meinste das Wäre gut ausgegangen im Düsseldorfer Flughafen und dafür sind wir auf die Straße gegangen gegen Herrn N und M ich konnte kaum noch schlafen

  • Ist doch wohl nicht dein Ernst oder????

    Natürlich nicht!!!

    Aber ne Vierte, dann kannste mich einliefern.

    Ob an `ner Alkoholvergiftung oder nem Herzkasper weiß ich net.

    Von Geburt her Bremer Hanseat, mit Herz und Seele Dortmunder Borusse

  • Mir ist es egal wo unsere verein Mal hin gehen würde , nicht eine Sekunde würde ich drüber nachdenken diesen Weg nicht mit zu gehen ! Wir haben den besten Verein der Welt sind so viele tolle Freundschaft entstanden man Hat ganze Welt sehen dürfen ! Egal was ist , egal was kommt dieser Verein gehört mein Herz und das wird sich bei mir nie mehr ändern!

  • aus gesicherter entfernung und einer vollkommen anderen perspektive als wie die, welche mutmaßlich im pott vorherrscht...mir tut es leid um die blauen - fans hier in meiner nähe...die kids sind hier in meiner ostdeutschen lebenswelt meist bazen oder bvb - "Fan"...aber die um die 45 jährigen aufwärts sind schalke - fans aus einer zeit heraus, als wir unseren oberligafussball verfolgten aber die großen spieler in der bundesliga spielten...die waren damals kids und sind treu geblieben...hsv genau so...da wurde jeder schnipsel und jedes bildchen eingeheftet und bewahrt...und teilweise teuer verkauft...für die tut es mir leid, dass dieser verein, durch misswirtschaft und großmannsucht in dieser situation ist...

    auch werden mir die derbys fehlen...diese spiele leben wir hier, meine frau und kinder auf unsere art...sie haben mehr bedeutung als die spiele gg. bayern...darüber hinaus gewinnt man da auch zwischen durch mal ein spiel...ironie...hier geht dann auch eine größenordnung in die zweite liga und die rückkehr ist düstere zukunftsprognose...gerade in zeiten der redbuls und der anderen Kandidaten, welche schon lauern...ob das dann immer ehemalige traditionsvereine sein werden?...warten wir es ab

    "Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos."
    John Paul Getty

    :S