Rose, Marco

  • Die vielen Verletzungen sollten ein weiteres Thema sein.Da scheint auch nicht alles zu funktionieren.

    Es mag ja sein ,daß das ein Hindernis war ,aber ich habe bei Rose nix an kreativen Lösungen oder irgendetwas von einem Spielstiloder Matchplan erkennen können und das ging schon bei der miesen Vorbereitung los.Für mich war Rose ratlos und planlos ,ohne erkennbare Spielidee und die Saison mit ihm war eine einzige Enttäuschung.Der kann sich ja jetzt irgendwo anders beweisen wobei ich bezweifle,daß es für ganz oben reicht.

  • Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man sich in Dortmund gar nicht so sehr nach dem "großen, bärtigen Mann" zurücksehnt, sondern nach diesem Gefühl.

    Aber dafür bedarf es eines Trainers, der sich zu 1909% auf den BVB einlässt und verschreibt - ich denke Edin, kann da der Richtige sein.

    Den Eindruck hatte ich bei Marco Rose aber auch. Das ist ebenso ein Grund, warum ich es schade findet, dass er mit dem neuen Kader keine weitere Saison bekommt.

    "Die Ukrainer, die Tod, Leid und Zerstörung erfahren, kämpfen für uns alle. (Francis Fukuyama)


    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)

    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Den Eindruck hatte ich bei Marco Rose aber auch.

    Er war zumindest ein "Upgrade" zu Trainertypen wie Tuchel / Favre.

    Als das große Bindeglied zu den Fans habe ich ihn allerdings auch nicht wahrgenommen (obwohl es ja immerhin ein Treffen mit den Ultras gab).

    Nichtsdestotrotz hätte ich ihm auch noch eine Saison gegeben.


    Lasst uns so hungrig sein wie noch nie.

    Lasst uns so hart arbeiten wie noch nie.

    Aber auch positiv sein wie noch nie.

    Aber am allerwichtigsten:

    Lasst uns so laut sein wie noch nie.

    Dann haben wir die große Chance, eines Tages zu feiern wie noch nie!

    (Edin Terzic / Trainer Borussia Dortmund)

  • Die suboptimale Vorbereitung würde ich Rose wirklich nicht ankreiden wollen. Dafür konnte er wirklich nix und er hat letztendlich noch das Beste draus gemacht.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Die suboptimale Vorbereitung würde ich Rose wirklich nicht ankreiden wollen. Dafür konnte er wirklich nix und er hat letztendlich noch das Beste draus gemacht.

    Mag sein,aber dafür daß nix besser wurde war er sehr wohl verantwortlich.Wenn das das Beste war will ich das Schlechteste erst garnicht sehen.Von einer Entwicklung war mMn nix zu sehen ,eher eine zum Negativen ,bei diesen Stolperpartien zum Schluss der Saison.

  • Mag sein,aber dafür daß nix besser wurde war er sehr wohl verantwortlich.Wenn das das Beste war will ich das Schlechteste erst garnicht sehen.Von einer Entwicklung war mMn nix zu sehen ,eher eine zum Negativen ,bei diesen Stolperpartien zum Schluss der Saison.

    Das Beste im Sinne von: Unter den Umständen waren wir in den ersten Wochen unter Rose sehr erfolgreich. Dort, wo er wirklich nur das auf das Feld schicken konnte, was gerade da war. Die Situation hat sich in dem Punkt zwar nie wirklich entspannt, aber war nicht so schlimm wie zu Beginn.


    Rose hat praktisch nie das Team so zusammen gehabt, um wirklich was draus formen zu können. Kaum Vorbereitung, keine Winterpause. Das kann man nicht wegdiskutieren und ist letztendlich ein riesiger Faktor gewesen.


    Gebe dir aber auch recht, dass eine Entwicklung nie zu sehen war und wahrscheinlich hätte Rose trotzdem mehr aus dem Team rausholen können.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Ich finde es falsch, obwohl ich Edin sehr gut finde. Rose hätte eine zweite Chance verdient gehabt.


    Aber vielleicht wurde ihm auch gesagt, dass ein schlechter Start sein Aus bedeuten würde und ein Nachfolger bereit stünde. Das kann man dann schon als fehlendes Vertrauen auffassen, aber auch als Chance.


    Wie auch immer, ändern können wir es eh nicht mehr, daher hoffen wir doch, dass Edin die Mannschaft in die Spur bringt und wir vor allem auch wieder geilen Fußball sehen!

  • Ich meine, ist schon erstaunlich. Normal kann Bingo nur einen Gesichtsausdruck. ?(


    Lasst uns so hungrig sein wie noch nie.

    Lasst uns so hart arbeiten wie noch nie.

    Aber auch positiv sein wie noch nie.

    Aber am allerwichtigsten:

    Lasst uns so laut sein wie noch nie.

    Dann haben wir die große Chance, eines Tages zu feiern wie noch nie!

    (Edin Terzic / Trainer Borussia Dortmund)

  • Galatasaray Istanbul hat eine katastrophale Saison hinter sich. Tabellenplatz 13 in der Süper Lig war für den türkischen Rekordmeister das schlechteste Ergebnis aller Zeiten. Kein Wunder also, dass Galatasaray einen Neustart anstrebt – mit einem neuen Trainer. Und genau dieser könnte, glaubt man Gerüchten aus der Türkei, Marco Rose werden. Unser ehemaliger Cheftrainer soll angeblich der Wunschkandidat sein.


    Nach BVB-Aus: Rose vor Türkei-Wechsel? | sportbild.de

  • Wunschkandidat kann er ja sein, aber machen wird Rose das nicht. Zumindest halte ich das für sehr sehr unwahrscheinlich. Er hat immer noch einen guten Ruf, da muss er sich die Türkei nicht antun, zumal da auch politische Gründe dagegen sprechen.

    "Die Ukrainer, die Tod, Leid und Zerstörung erfahren, kämpfen für uns alle. (Francis Fukuyama)


    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)

    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Ich denke wir werden die Rose entweder in der BL oder bei einem Verein unteres Drittel der PL wieder sehen.

    Uninteressant wäre die Aufgabe bei Gala sicherlich nicht ...das hätte Potential zum Volkshelden zu mutieren.

    Gefühlt ( meine Meinung) wäre das ein Rückschritt in einer noch jungen TR Karriere.