Favre, Lucien

  • Zorc sagt auf der BVB-Webseite:


    Zitat

    Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer. Er genießt bei uns hohe Wertschätzung für seine fachlichen Qualitäten, die er in der Bundesliga bei Hertha BSC und in Mönchengladbach - genau wie zuletzt in Nizza - auch schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.“


    Favre wird so zitiert:


    Zitat

    „Borussia Dortmund zu trainieren, ist eine reizvolle Aufgabe, die ich sehr gerne übernehme. Ich möchte den Verantwortlichen für das Vertrauen in meine Person danken. Nun werden wir gemeinsam an dem neuen Team arbeiten. Der BVB zählt zu den interessantesten Klubs in ganz Europa, dazu freue ich mich auf die Rückkehr in die Bundesliga, die ich bestens kenne und auch in den zwei Jahren in Nizza immer im Blick behalten habe.“


    Offizielle Meldung: https://www.bvb.de/News/Uebers…ner-von-Borussia-Dortmund

  • Wird sich sicher erst mal ein Bild vom kader machen , wenn er das nicht schon gemacht hat dann werden die ersten endscheidungen getroffen!

  • Ich könnte mir auch vorstellen, dass er erst mal mit dem Kader arbeiten wird, den wir jetzt haben. Sicherlich wird er den einen oder anderen Wunschspieler haben. Aber ich schätze ihn so ein, dass er erst mal versucht, mit dem vorhandenen Kader zu arbeiten, ehe er größere Veränderungen vornimmt.

  • Auch wenn ich Favre gegenüber lange Zeit skeptisch war, freue ich mich gerade dennoch, dass wir ihn als neuen Trainer haben. Ich bin fast schon euphorisch! ^^

  • denke ich nicht,da läuft schon einiges im hintergrund..denke die nächsten 4-6 tage werden die Nächsten neu zugänge hier sein!


    Den einen oder anderen Neuzugang sicherlich. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass wir sofort Abgänge haben werden. Er wird sich die Spieler erst mal in der Vorbereitung anschauen.

  • war sicher nicht mein Favrerit, aber ich stehe dem auch nicht nicht negativ gegenüber. Die Tendenz ist auf jeden Fall positiv.


    Sein erstes Statement ist leider voll langweilig und beliebig.


    "reizvolle Aufgabe" und "interessanter Klub" sind wohl die beiden abgedroschensten Phrasen, die man überhaupt bringen kann. Das enttäuscht mich etwas. Vielleicht ist er nicht der Typ dafür, aber etwas mehr Enthusiasmus, mehr Freude für die anstehende Aufgabe, hätte ich mir schon gewünscht. Erster Eindruck ist damit schon mal schlecht bei mir.

    "Der Béla Réthy, der hat noch nie das gleiche Spiel wie ich gesehen. (Rolf Miller)


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)


  • Den einen oder anderen Neuzugang sicherlich. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass wir sofort Abgänge haben werden. Er wird sich die Spieler erst mal in der Vorbereitung anschauen.


    haben ja auch alle noch einen vertrag bis auch socke hört man ja noch nix weiter...

  • ehe er größere Veränderungen vornimmt.


    Die wurden doch bereits beschlossen. Es ist intern schon ganz klar, wem man nahelegen wird den Verein zu verlassen auch ohne ein Training mit Favre. Das haben Aki und Zorc schon ein paar Mal durchblicken lassen. Das wurde alles in der Runde mit Sammer und Kehl besprochen. Schlussendlich sicherlich auch schon mit Favre die letzten Wochen abgestimmt.

  • Das ist ein erstes offizielles Statement. Was soll er denn bitte sagen, @Telemach? Dass er immer schon davon geträumt hat, irgendwann mal beim BVB zu arbeiten? Dass er schon als Kind in BVB-Bettwäsche geschlafen hat?

  • Yes! Leider ein Jahr zu spät, aber immerhin kann ich jetzt mit der großen Sicherheit in die neue Saison gehen, dass dieses Jahr nicht erneut total scheiße wird (nicht bezogen auf das Saisonergebnis, sondern auf die Art und Weise des Auftretens).

    "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"


  • Die wurden doch bereits beschlossen. Es ist intern schon ganz klar, wem man nahelegen wird den Verein zu verlassen auch ohne ein Training mit Favre. Das haben Aki und Zorc schon ein paar Mal durchblicken lassen. Das wurde alles in der Runde mit Sammer und Kehl besprochen. Schlussendlich sicherlich auch schon mit Favre die letzten Wochen abgestimmt.


    bin ich 1909% bei dir Kevin

  • war sicher nicht mein Favrerit, aber ich stehe dem auch nicht nicht negativ gegenüber. Die Tendenz ist auf jeden Fall positiv.


    Sein erstes Statement ist leider voll langweilig und beliebig.


    "reizvolle Aufgabe" und "interessanter Klub" sind wohl die beiden abgedroschensten Phrasen, die man überhaupt bringen kann. Das enttäuscht mich etwas. Vielleicht ist er nicht der Typ dafür, aber etwas mehr Enthusiasmus, mehr Freude für die anstehende Aufgabe, hätte ich mir schon gewünscht. Erster Eindruck ist damit schon mal schlecht bei mir.


    Da bist du aber streng, oder soll das Ironie sein? Es sind doch nur typische Phrasen einer Pressemitteilung, bei denen ich mir noch nicht mal sicher bin, was davon genau überhaupt von Favre selbst stammt.

    "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"