• Der hatte mE bei uns nur eines im Sinn, sich für die WM zu empfehlen.

    So hat er dann auch gespielt, jedenfalls habe ich es so wahrgenommen:

    Einmal am Ball, kamen kaum noch andere ans Spielgerät - entweder hat er den Abschluss versucht oder ist vorher schon sackgassig gescheitert.

    Das galt natürlich nicht, wenn er bereits 2m vorm Tor war, da hatte er den richtigen Riecher!

    • Offizieller Beitrag

    Batshuayi war vom Charakter doch recht ähnlich zu Aubameyang. Das ist nicht schlecht, aber ich habe so ein wenig das Gefühl, Dortmund braucht nun wieder einen Lewandowski – also einen, der sich nicht in dieser Form in den Mittelpunkt drängt. Einen „normalen“, nicht derart extrovertierten Mittelstürmer, der seine volle Konzentration darauf legt, immer besser zu werden und immer mehr Tore zu schießen.

    • Offizieller Beitrag

    Beim FC Valencia kann Batshuayi nach wie vor nicht überzeugen. Gestern hat ihn der Trainer dann komplett aus dem Kader gestrichen. Valencia hat zwar eine Kaufoption in Höhe von 50 Millionen Euro, es wird aber immer unwahrscheinlicher, dass man diese nutzen wird.

    spox.com

    Ich bin wirklich froh, dass der BVB im letzten Sommer nicht bereit war, die geforderte Ablöse für Batshuayi zu bezahlen. Ich halte ihn einfach für keinen so überragenden Spieler. Da haben wir mit Alcácer den weitaus besseren Transfer getätigt. Von Alcácer bin ich heute weitaus mehr überzeugt als damals von Batshuayi.

  • Zu einem deutlich geringeren Preis würde ich ihn nach wie vor verpflichten wollen.

    "Die Qualität eines Fussballvereins zeigt sich darin, wie er seinen sozialen Aufgaben gerecht wird."

    — Franz Jacobi, Vereinsgründer und Ehrenpräsident des BV Borussia 09 e.V.

  • Nicht jeder passt in jede Mannschaft.

    Wie oft hatten wir das schon - die meisten Beispiele bei den Buyern....

    Unser Glück, dass wir Paco dafür bekommen haben. Aber Batshu ist definitiv ein Guter (nur zu teuer)

    • Offizieller Beitrag

    Alcácer passt charakterlich m.E. deutlich besser in diese Mannschaft als Batshuayi das tun würde. In dieser Mannschaft gibt es jetzt mal nicht den einen Star. Es ist endlich mal wieder eine echte Mannschaft und nahe am Elf-Freunde-Mythos. Das gefällt mir richtig gut. Batshuayi hat aber einen ausgeprägten Star-Charakter. Er spielt sich mit Torjubel und Auftreten in den Vordergrund, ähnlich wie das früher Aubameyang tat. Das würde diesen elf Freunden derzeit nicht guttun. Daher ist Alcácer der sehr viel passendere Mann für dieses Team.

  • Möglich, trotzdem fänd ich ihn als Backup für Paco klasse.

    "Die Qualität eines Fussballvereins zeigt sich darin, wie er seinen sozialen Aufgaben gerecht wird."

    — Franz Jacobi, Vereinsgründer und Ehrenpräsident des BV Borussia 09 e.V.

  • Michy ist gut, Paco überragend. Das ist für mich der große Unterschied. Michy zu verpflichten, hätte auch funktioniert, nur halt nicht so gut. Als Back-up und Joker müsste der eigentlich jeder Mannschaft guttun.

    "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"

  • Wenn ich auswärts gewinne, und im Mittelkreis den Sieg feiere, rechne ich nicht damit dass auf dem Platz ein schwerer körperlicher Angriff durch die Heim"Fans" erfolgt. Die Spieler sind nicht, wie üblich, in die Katakomben geflüchtet, sondern haben den Angreifern erfolgreich auf's Maul gehauen. Die Süper Lig ist ja mittlerweile zu einer ganz kranken Veranstaltung verkommen. Gewalt ohne Ende. Vom Vereinspräsidenten bis in die Niederungen des Mob.

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)