FC Chelsea [Premier League]

  • Trifft echt den richtigen Verein :D

    Holen sich alle verliehenen Spieler zurück (vllt gibt's ja auch dort diverse Klauseln!) und müssen noch 2 Spielfelder mehr bauen... :lol:<X


    Egal, so zumindest ist es erstmal entschieden und stellt vllt einen Anfang dar...

    Kicker-Quelle (Avatar): http:\\www-kicker-de\news\fussball\chleague\startseite\595690\artikel_grenzgaenger-in-schwarz-gelb-rot-html

  • Nachdem Torwart Kepa seine Auswechslung im Finale des Ligapokals verweigert hat, wurde nun die Sanktion dafür bekannt gegeben. Es heißt es war ein Missverständnis zwischen Trainer und Torwart. Nach einer Aussprache sei nun alles geklärt.


    Kepa bleibt weiter im Tor von Chelsea. Es gibt eine Geldstrafe in Höhe eines Wochengehalts (ca. 220.000 Euro). Dieses kommt der klubinternen Stiftung zugute.


    http://www.kicker.de/news/fuss…geldstrafe-fuer-kepa.html

  • Wenn man bedenkt, was der gekostet hat, wäre das selbst für Chelsea etwas teuer gewesen, wirklich ihn "nie wieder spielen zu lassen"... der hat leider durch seine Ablösesumme eine außergewöhnliche Stellung für den Verein.

  • Rückschlag für den #FCBayern: #Chelsea und #HudsonOdoi einig - Verlängerung bis 2024 noch vor Saisonstart! https://t.co/q64DGwVcgw

    "Die Wahrheit kann ein Finger im Hals derer sein, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu hören"


    Dr. Sheldon Cooper/The Big Bang Theory

  • CHELSEA MIT MEGA-OFFERTE FÜR SANCHO

    Der FC Chelsea bereitet ein Mega-Angebot in Höhe von rund 140 Millionen Euro für BVB-Star Jadon Sancho vor. Damit stechen die Blues die Konkurrenten Manchester United und den FC Liverpool aus.

    QUELLE:The Sun

  • 40 Millionen Euro für Hakim Zyech, 50 Millionen für Timo Werner und nach Sky-Informationen ist sich Chelsea nun auch mit Kai Havertz einig. Die Blues sind bereit Leverkusen mit 80 Millionen plus mögliche Boni zu entschädigen. Und auch im Tor soll es eine Veränderung geben, da ist Frank Lampard wohl an Atléticos Jan Oblak dran - bestenfalls im Tausch mit Kepa Arrizabalaga, der in London keine Zukunft mehr hat. Außerdem interessiert sich der FC Chelsea noch für einen Linksverteidiger: entweder Ben Chilwell von Leicester City oder Robin Gosens von Atalanta Bergamo.


    Wenn alles so klappt, wie die Blues sich das vorstellen, sähe die Startelf in Zukunft womöglich so aus: Oblak - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger, Chilwell - Havertz, Kante, Kovacic - Ziyech, Werner, Pulisic. Das wäre wirklich brutal, aber halt auch sehr, sehr geil! Vor allem mit Frank Lampard an der Seitenlinie.


    skysport.de

  • Ist Chelseas Kauflust nicht gegen das FFP oder sind nach dem CAS Urteil zu City alle Schleusen offen? Nix gegen Frank Lapard ,aber die PL und da besonders die Blues und die Skyblues haben den Knall wohl nicht gehört .Diese Liga verhält sich einfach nur völlig bescheuert und genauso bescheuert sind die Summen ,die da aufgerufen werden. Macht alles keinen Spass mehr .

  • Ist Chelseas Kauflust nicht gegen das FFP oder sind nach dem CAS Urteil zu City alle Schleusen offen? Nix gegen Frank Lapard ,aber die PL und da besonders die Blues und die Skyblues haben den Knall wohl nicht gehört .Diese Liga verhält sich einfach nur völlig bescheuert und genauso bescheuert sind die Summen ,die da aufgerufen werden. Macht alles keinen Spass mehr .

    Durch die Transfersperre zuletzt konnte Chelsea wohl sparen. Außerdem kommen noch Einnahmen durch ein paar Abgänge: Alvaro Morata wird von Atlético fest verpflichtet und bringt schon mal 56 Millionen Euro, bei dem an Bergamo verliehenen Mario Pasalic wurde die Kaufotion für 15 Millionen gezogen, Jorginho geht womöglich für 60 Millionen nach Italien. Zusätzlich spart man die Gehälter von Willian und Pedro ein, deren Verträge wohl nicht verlängert werden. Und Oblak bezahlt man dann mit Kepa, der ja damals 80 Millionen Euro gekostet hat.

  • och die Brauchen nur paar mehr von ihren 498 Spieler die sie Verliehen haben verkaufen :D

    Deshalb wundere ich mich, dass immer noch Spieler zu Chelsea wechseln. Da wirst Du schneller nach Timbuktu verliehen als Dir lieb ist.

    Meine Liebe - mein Verein

  • Ich habe mal bei Transfermarkt nachgeschaut, wie viele Spieler Chelsea aktuell verliehen hat. Das Ergebnis ist überraschend.


    Aus der ersten Mannschaft sind aktuell vier Spieler verliehen: Davide Zappacosta (AS Rom, Italien) und Victor Moses (Inter Mailand, Italien), deren Leihen bald enden, sowie Danilo Pantic (FK Cukaricki, Serbien) und Lucas Piazon (Rio Ave FC, Portugal).


    Aus der zweiten Mannschaft sind es ein paar mehr Spieler - sieben, um genau zu sein. Fünf davon spielen aktuell bei einem englischen Zweitligisten und kommen Ende des Monats zurück, einer kickt in der U23 von Southampton, nur Charlie Brown (kein Witz!) ist an einen belgischen Zweitligisten verliehen.


    Ich weiß aber nicht, ob das vor dem 30. Juni noch anders aussah.

  • Der FC Chelsea hat in den letzten Jahren sein ganz eigenes Transfermodell entwickelt.

    Jahr für Jahr verleihen die Londoner zahlreiche Spieler auf der ganzen Welt, viele von ihnen haben als Profi noch nie das Trikot der Blues getragen.

    Bei anderen Vereinen sollen die meist jungen Spieler sich weiterentwickeln, um vielleicht irgendwann den Sprung zu den Chelsea-Profis zu schaffen - oder zumindest eine ordentliche Ablösesumme einzuspielen.

    Insgesamt sind 42 Spieler über den ganzen Erdballen verliehen. Insbesondere im kommenden Sommer könnten die Blues von diesem Modell profitieren. Auf Grund der Transfersperre durch die FIFA darf Chelsea in den kommenden zwei Transferperioden keine Spieler verpflichten.

    Von den verliehenen Akteuren kehren aber zahlreiche zurück.

    SPORT1 gibt einen Überblick über die "Loan Academy" der Blues und welche Spieler ab der Saison 2019/20 wieder für Chelsea spielen könnten.

    Ist noch vom Letztem Jahr ,einige haben schon Verträgen bei anderen Vereinen mit Rückkaufoption

  • die bayern haben sich den von Chlesea gepackt Marco Neppe unter anderem einen neuen Chef-Scout verpflichtet.den Totengräber von der Insel der Findet Spieler unter jeden noch so kleinen Kieselstein

  • Ist Chelseas Kauflust nicht gegen das FFP oder sind nach dem CAS Urteil zu City alle Schleusen offen? Nix gegen Frank Lapard ,aber die PL und da besonders die Blues und die Skyblues haben den Knall wohl nicht gehört .Diese Liga verhält sich einfach nur völlig bescheuert und genauso bescheuert sind die Summen ,die da aufgerufen werden. Macht alles keinen Spass mehr .

    Engin hat ja schon paar Abgänge auch aufgezählt, aber vor allem ist es die von ihm erwähnte Transfersperre, die Chelsea jetzt zu Gute kommt. Sie konnten zwei Transferperioden keinerlei Ausgaben machen und haben dadurch ein zusätzliches FFP-Polster aufbauen können. Daher können sie jetzt in Kombination mit den Abgängen so zuschlagen.

  • Im Interview mit der Bild am Sonntag hat Timo Werner verraten, dass er für Chelsea sogar Jürgen Klopp abgesagt hat. Was im ersten Moment etwas seltsam klingt, wird verständlich, wenn man seine Begründung liest:


    "Ich musste für mich die beste Entscheidung treffen. Bei Chelsea habe ich gesehen, dass ich direkt spielen und Stammspieler sein kann. Mit diesem Projekt kann ich wachsen. Das ist eine Chance, wie sie vielleicht ein Sadio Mané oder Mohamed Salah vor vier beziehungsweise drei Jahren beim FC Liverpool gesehen haben. Auch sie sind dahin gegangen, um sich dahin zu entwickeln, die Premier League sowie die Champions League gewinnen zu können. An diesem Punkt war ich nun auch, und eine solche Entwicklung wünsche ich mir natürlich."


    bild.de/bild-plus // transfermarkt.de

  • Werner scheint klare Vorstellungen von seinem weiteren Karriereweg zu haben. Und wo er die größeren Möglichkeiten für deren Umsetzung sieht. Schön dass es noch Fußballer gibt, die klar strukturiert ihren Weg gehen. Ich wünsche ihm jedenfalls viel Erfolg in London.

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)

  • Werner scheint klare Vorstellungen von seinem weiteren Karriereweg zu haben. Und wo er die größeren Möglichkeiten für deren Umsetzung sieht. Schön dass es noch Fußballer gibt, die klar strukturiert ihren Weg gehen. Ich wünsche ihm jedenfalls viel Erfolg in London.

    Muss ja nich' direkt und gleich gegen LIV sein. Ansonsten - ja.