BVB II – Diskussionsthread

  • Kurz gesagt: Taylan Duman (23) wechselt zum 1. FC Nürnberg – was bereits länger bekannt war –, Malte Wengerowski (20) geht in die Oberliga zu Blau-Weiß Lohne und bei Krystian Wozniak (23) ist nur klar, dass er den BVB verlassen wird.


    Letztlich sind die Abgänge von Wozniak (kein Spiel) und Wengerowski (eine Minute) aber nicht sonderlich nennenswert. Beide Spieler waren in dieser Saison außen vor. Ansonsten hoffe ich, dass man den Kern der Mannschaft zusammenhalten kann.

  • Da Steffen Tigges in der kommenden Saison wohl noch mehr in den Profi-Kader einbezogen wird, sucht die U23 nach einem Ersatz – und ist nach Informationen von Ruhr Nachrichten und Rheinischer Post fündig geworden. Aus der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf wechselt Timo Bornemann zu Borussia Dortmund. Bestätigt ist die Verpflichtung des 20-jährigen Mittelstürmers aber noch nicht.


    Neuer Stürmer für Borussia Dortmunds U23? Angreifer von Fortuna Düsseldorf soll kommen

  • Dominik Wanner verlässt den BVBII in Richtung Mainz 05. Dafür hat der BVB Marco Pasalic (20, Offensivallrounder) aus der Jugend des VFB Stuttgart für die kommende Saison verpflichtet. [Reviersport]

    "Die Wahrheit kann ein Finger im Hals derer sein, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu hören"


    Dr. Sheldon Cooper/The Big Bang Theory

  • Eine dieser Personalien hat nun das Heft des Handelns selbst in die Hand genommen und ihren Wechsel zur BVB-Reserve selbst verkündet. Generationstreu kam die Ankündigung von Marco Pasalic über Instagram.


    Dort verkündete der 20 Jahre alte Linksaußen:


    „Hallo Leute,

    nun ist es Zeit auf Wiedersehen zu sagen. Mir wurde die Ehre zuteil, für einen der größten Clubs weltweit zu spielen und diesem Ruf konnte ich nicht widerstehen. Mein neuer Abschnitt beginnt beim @bvb09 . Ich freue mich unglaublich auf diese neue Aufgabe und bin stolz das Schwarz-Gelbe Wappen tragen zu können. Allerdings verlasse ich den @vfbjungundwild schweren Herzens. Ich möchte mich für das Vertrauen und den Rückhalt der Verantwortlichen, meiner Mitspieler und des Trainerteams bedanken. Ohne euch wäre dieser große Schritt nicht möglich gewesen! Bleibt gesund.


    https://www.ruhrnachrichten.de…nfach-selbst-1636413.html

  • Nach dem sportlichen Aufstieg haben unsere Amateure in der Kabine gefeiert und dabei auch die Vereinshymne von Rot-Weiss Essen gesungen. Das kam beim Konkurrenten überhaupt nicht gut an. RWE-Sportdirektor Jörn Nowak:


    „Es wird immer davon gesprochen, dass man ein fairer Verlierer sein soll. Ich finde es viel wichtiger, ein fairer Sieger zu sein. Mit unserer Vereinshymne in der Kabine den Aufstieg zu feiern, ist an Überheblichkeit nicht zu überbieten. Diese Dortmunder Mannschaft wurde nur zu einem Zweck zusammengestellt - wenigstens nach dem 40. Spieltag könnte man einmal öffentlich dazu stehen.“


    Ingo Preuß hat sich für das Video bereits entschuldigt. „Das ist nicht in Ordnung gewesen. Dafür entschuldigen wir uns auch bei RWE“, sagte der Teammanager der zweiten Mannschaft.


    „Oh RWE“: BVB-Spieler verhöhnen nach Aufstieg Rot-Weiss Essen

  • Man erntet doch nur das, was man säht.


    Hätte man ernsthaft mit dieser Hymne gefeiert, wenn es diesen RWE-Einspruch nicht gegeben hätte?

    Ich weiß nicht, muss man ein fairer Sieger sein, wenn man einen unfairen Verlierer hat?


    Hat ja auch was mit gegenseitigen Respekt zu tun... den ließ ja eine Seite mal direkt vermissen.

  • Diese Dortmunder Mannschaft wurde nur zu einem Zweck zusammengestellt

    Für den Aufstieg? Für bessere Spielpraxis des Nachwuchses? Und jetzt? Wofür stellt RWE denn seine Mannschaft zusammen? Ich dachte alle stellen Mannschaften zusammen, um maximalen Erfolg zu haben.


    RWE hat sich diese Saison echt zu einem Drecksverein gemausert. Sollen sie auf ewig in der 4. Liga hängen bleiben.

  • Jetzt wird's aber richtig lächerlich! Das Vereinslied zu singen war jetzt nicht die schlaueste aller Ideen, der daraufhin von den Essenern hergestellte Bezug zu Respekt und guten Gewinnern geht dann aber deutlich zu weit. Trotzdem sehe ich unsere Zweite demnächst in der 3. Liga!

    There's a Rainbow at the End of Every Storm

    (Marty Stuart and His Fabulous Superlatives - Soul's Chapel)

  • Ja, die Nerven liegen generell aktuell blank. Auf beiden Seiten. Für Vereine wie Essengeht es um Existenzen, für den BVB um sportlichen Bonus. Allerdings kann der BVB auch nichts dafür, dass Zweite in die dritte Liga aufsteigen dürfen.


    Da sollten wir aber trotzdem etwas die Fuße stillhalten. Auch wenn mich der Einspruch auch nervt.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Da sollten wir aber trotzdem etwas die Fuße stillhalten. Auch wenn mich der Einspruch auch nervt.

    Borussia Dortmund als Verein spricht auch nicht darüber. Natürlich war es jetzt unglücklich, dass die Spieler zum Vereinslied von RWE gefeiert haben. Ich kann es allerdings auch verstehen. Rot-Weiss Essen hatte die Hoffnung, dass unsere Amateure durch die Quarantäne aus der Bahn geworfen werden. Das ist nicht passiert. Stattdessen kommt man dann vor dem letzten Spieltag mit dieser absurden Klage um die Ecke, weil man gemerkt hat, dass es auf sportlichem Weg doch nicht mehr zum Aufstieg reicht. Ich sehe auch nicht, wo RWE gerade ein fairer Verlierer ist.

  • Erstmal sollten wir abwarten, was dabei rumkommt und was moniert wird. Geht es um die Spielberechtigung von Tigges und Knauff nach dem 1.6., dann wäre ein Einspruch früher nicht möglich gewesen. Aber aktuell sind auch viele Widersprüche im Umlauf.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Morgen Abend um 18:30 Uhr wird beim Westdeutschen Fußballverband (WDFV) über den Einspruch von Rot-Weiss Essen beraten und verhandelt. Doch die Aussichten auf Erfolg des Einspruchs sind gering. Selbst von Rot-Weiss Oberhausen, wo sich Präsident Hajo Sommers im April noch lautstark über Borussia Dortmund und Enrico Maaßen beschwert hatte, kommen nun andere Töne.


    RWO-Trainer Mike Terranova sagte am Wochenende: „Der Einspruch ist gar nicht realistisch. Ich habe mich auch schlau gemacht und das, was die Dortmunder gemacht haben, macht jeder andere Verein auch.“ Damit stimmen seine Informationen mit denen von RevierSport überein. Weder der BVB noch der WDFV sind sich einer Schuld bewusst. Eine Urteilsverkündung ist für Donnerstag oder Freitag geplant.


    Rot-Weiss Essen und Bergisch Gladbach, das sich dem Einspruch angeschlossen hatte, können sich danach an die nächsthöhere Instanz wenden. Das wäre das Verbandsgericht in Duisburg. Ob sie das allerdings auch machen, bleibt abzuwarten.


    RWE-Einspruch: Verhandlungstermin steht – keine Erfolgsaussicht

  • Es ist jetzt offiziell. Essen hat den Einspruch zurückgezogen. Der BVB II steigt in die dritte Liga auf!


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Das klang schon nach dem letzten Spieltag danach (nächste Saison neuer Anlauf)

    "Die Wahrheit kann ein Finger im Hals derer sein, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu hören"


    Dr. Sheldon Cooper/The Big Bang Theory

  • Das ist doch absurd. Jetzt sieht es bloß noch mehr danach aus, als hätte Rot-Weiss Essen diesen Einspruch nur eingelegt, um Unruhe beim BVB II zu verbreiten.

  • Davon ist auszugehen. Stehen eigentlich in den Artikel Details über den Inhalt des Einspruchs?

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----