BVB: Kooperationen, Sponsoring etc.

  • richtige fans die sich mit der geschichte von bvb kennen auch das westfallenstadion


    Vollkommen richtig. Doch auch wenn ich das Westfalenstadion kenne, habe ich es eigentlich nur als Signal Iduna Park kennengelernt, weswegen ich meistens den offiziellen Namen verwende, auch wenn ich den ursprünglichen kenne.

  • Michi, alle die, die das Westfalenstadion kennen, kennen auch noch die anderen Ex-Stadionnamen. Schade, dass so eine feine Tradition dem Kommerz geopfert wurde.


    Für immer Westfalenstadion!


    Wenigstens das bleibt uns Ina. Aber schön ist was anderes mit all dem schei*** Kommerz. Leider werden wir wohl machtlos dagegen sein. ;(;(


    SIP kommt mir im Leben nicht über die Lippen,und wenn sie noch soviel jährlich ausspucken sollten. Stiere können saustur sein!! :D:D



    "Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,das Außergewöhnliche jedoch ihren Wert!"


    Oscar Wilde


  • Vollkommen richtig. Doch auch wenn ich das Westfalenstadion kenne, habe ich es eigentlich nur als Signal Iduna Park kennengelernt, weswegen ich meistens den offiziellen Namen verwende, auch wenn ich den ursprünglichen kenne.


    Sagte ich doch: So ist der Weg der Zeit ...

  • Wir haben einen neuen Sponsor und Champion-Partner. bwin ist neuer Sponsor bei uns und bringt uns wohl rund drei Millionen Euro pro Jahr.


    Zitat

    „Der Deal ist sehr frisch, die Arbeit beginnt jetzt erst“, sagt Heilmann verantwortlich für alle Marketing-Aktivitäten bei bwin. „Wir planen Aktionen mit dem BVB, auf die sich die Fans freuen dürfen. Wir wollen was machen, was auch dem Fan auf der Süd gefallen kann. Gemeinsam werden wir viele Ideen entwickeln.“


    http://www.ruhrnachrichten.de/…rtrag-ab;art11635,3277351

  • Schön zu sehen, dass wir mittlerweile auch die "großen" Sponsoren anziehen. Und drei Millionen Euro pro Jahr, ermöglichen unserer Vereinsführung noch mal etwas mehr finanziellen Spielraum. :thumbup:

  • Tja,offenbar wird nicht mehr selektiert sondern man nimmt was man kriegen kann. Traurig. Und der Trend wird sich fortsetzen.



    "Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,das Außergewöhnliche jedoch ihren Wert!"


    Oscar Wilde

  • Auch mein Gedanke ...

    ... insbesondere wenige Wochen nach einem Anschlag, der wohl hauptsächlich dadurch motiviert war, durch entsprechende Wetten sich zu bereichern. :huh:


    nicht durch wetten, sondern dem verfall des aktienwertes...solche spekulationen sind nicht unüblich...fallen aber auf, wenn sie aus dem computergestützten rahmen fallen...wie 2001, als extrem hoch auf den abfall der aktienwerte der betroffenen fluglinien gesetzt wurde...aber ich schweife ab


    da ich im familiären umfeld mit spielsucht zu tun hab, bin ich hier auch sehr skeptisch...aber wenn man sich die werbehäufigkeit der entsprechenden anbieter so verdeutlicht...naja, ist ja alles salonfähig...früher musste man dafür noch in fragwürdige settings wechseln...heute alles vom wohnzimmer aus...da hätte ich mir doch lieber ein 3 millionen engagement des bvb für suchtprävention gewünscht...

    "Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos."
    John Paul Getty

    :S







  • aber wenn man sich die werbehäufigkeit der entsprechenden anbieter so verdeutlicht...naja, ist ja alles salonfähig...



    Englische Verhältnisse haben wir zwar noch nicht aber es geht so sachte in diese Richtung. Allein wie präsent in den letzten paar Jahren die mittlerweile große Zahl von Wettanbietern hierzulande ist zeigt das überdeutlich - der Trend ist nicht zu stoppen. Mit allen Risiken und Nebenwirkungen. Ob man das gut finden soll oder kann - tja,das darf gern jeder für sich selbst entscheiden.



    "Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,das Außergewöhnliche jedoch ihren Wert!"


    Oscar Wilde

  • Im Mutterland des Fussballs ist ein Wettanbieter als Sponsor überhaupt nicht anrüchig .die Briten sind allerdings leidenschaftliche Wettkunden und wetten auf alles und jeden. Man kann ja ein Grossteil der Summe in Projekte weg von den Profis stecken,dann ist es doch OK.

  • Kann man sehen, wie sich die Zeiten ändern. Vor ein paar Jahren durfte Werder Bremen bwin nicht einmal auf dem Trikot haben ohne größere Strafen zu befürchten.


    Kann mit Wetten allgemein nicht soviel anfangen. Aber man sieht ja auch, wie Sportwetten und Onlinekasinos die Werbeblöcke im TV besetzen. Finde das ehrlich gesagt auch bedenklich.


    Aber Geld stinkt halt nicht...

  • Wie dämlich. Ohne Worte. Frage mich, wie man auf sowas kommt...


    Das ist vielleicht eine Frage, die man sich untereinander privat hier im Forum stellt, aber doch nicht bei einem hochoffiziellen Anlass im Namen des BVB.


    Mercedes hat auch gute und sichere Mannschaftsbusse... ist doch gar nicht auf diese Busse vom pöbelnden Volk angewiesen... Volkswagen ist da wohl wörtlich zu nehmen... Sittenverfall. ;)

  • ...reagierte und hat die Gewinnspielfrage mittlerweile entfernt: „Wir möchten uns an dieser Stelle in aller Form bei allen BVB-Fans entschuldigen.

    wieso bei den Fans ? Die sassen auch nicht mit im Bus. M.E. war die Frage gegenüber den Spielern absolut respektlos, zumal die immer noch mit so einem Bus fahren (müssen)

  • wieso bei den Fans ? Die sassen auch nicht mit im Bus. M.E. war die Frage gegenüber den Spielern absolut respektlos, zumal die immer noch mit so einem Bus fahren (müssen)

    Da sind wohl empathische Wracks am Werk - unfassbar!

    Die Reaktion nach dem Entfernen zeigt weiterhin, dass da NIX BEGRIFFEN wurde - desaströs :cursing:

    Kicker-Quelle (Avatar): http:\\www-kicker-de\news\fussball\chleague\startseite\595690\artikel_grenzgaenger-in-schwarz-gelb-rot-html