SPIELETHREAD ohne BVB

  • 😳 damit war ja gar nicht zu rechnen. Wie konnte denn das passieren?

    Es hat 33. Minuten gedauert ….Ich witterte schon den Ansatz des Hauches einer vagen Möglichkeit.

    Jetzt bereits 2:0 ….die Dingen nehmen den üblichen Lauf.

  • Bayern gewinnt doch weniger deutlich als ich getippt habe.


    Damit nur zwei Teams mit 6 Punkten: Bayern und wir.


    Wirklich ein guter Start von uns und zeigt auch nochmal wie wichtig am Anfang einfach nur Ergebnisse sind.

  • Bayern gewinnt doch weniger deutlich als ich getippt habe.


    Damit nur zwei Teams mit 6 Punkten: Bayern und wir.


    Wirklich ein guter Start von uns und zeigt auch nochmal wie wichtig am Anfang einfach nur Ergebnisse sind.

    Naja, sie erzielten aber dennoch fünf Tore, von denen zwei Abseits waren, das dritte aber m.E. nicht. Egal, der Sieg war deutlich und hochverdient, obwohl WOB bis zur 30. Minute gut dagegenhielt. Ab dem 1:0 für den FCB fiel WOB minütlich immer mehr in sich zusammen bzw auseinander. Neben dem mentalen Abbau war auch ein physischer Niedergang nach besagter Anfangsphase immer deutlicher.

  • Ich bin überrascht, dass alle weiteren Bayern-Konkurrenten sich bereits nach zwei Spieltagen schon aus dem Rennen genommen haben. Leverkusen hat noch keinen einzigen Punkt, Leipzig hat gegen zwei mittelmäßige Gegner (Stuttgart und Köln) nur unentschieden gespielt, Frankfurt wurde zum Auftakt gleich mal von Bayern aus dem Stadion geschossen und spürt die Nachwirkungen wahrscheinlich immer noch.


    Ich glaube, am Ende können nur wir den Bayern noch gefährlich werden. Ansonsten sehe ich da keinen der vor der Saison gehandelten Konkurrenten, der da noch mithalten könnte. Allenfalls, wenn RB jetzt schnell die Kurve bekommt. Leverkusen und Frankfurt sehe ich da oben nicht mehr. Das macht aber auch Freude darauf, ein paar andere, vermeintlich kleinere Teams mal wieder träumen sehen zu können.

  • Über 34 Spiele wird sich die Qualität der Buyern wieder durchsetzen, alles andere wäre eine Sensation.

    Die Grobheit besiegt jedes Argument und verscheucht allen Geist.
    -- Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  • Wer hat denn Frankfurt bitte als Bayern-Konkurrent gesehen? Die waren letzte Saison 11. mit dem Kader und haben zwei wichtige Spieler verloren.


    Da war klar, dass es wenn es gut läuft um die ECL oder EL geht, aber mehr nicht. Jetzt ist der Start missglückt, aber sie haben natürlich noch alle Möglichkeiten das zu erreichen. Die Qualität des Kaders reicht aber nicht für die Top 4.

  • Finde es etwas früh, nach zwei Spieltagen schon ein Saisonfazit zu ziehen. Leverkusen hatte gegen uns und Augsburg genug Chancen, um deutlich mehr mitzunehmen, in beiden Spielen haben die gegnerischen Keeper einen Sahnetag gehabt. So unglücklich es für Leverkusen gelaufen ist, so glücklich war es für uns - könnte genauso gut umgekehrt sein mit den Punkten und wäre auch nicht unverdient.

    Der einzige Unterschied zwischen uns und den vermeintlichen Mitbewerbern um die (Vize-?)Meisterschaft sind die Ergebnisse. Spielerisch hab ich die Mannschaften auf einem Level gesehen. Daher rechne ich mit einer spannenden Saison

  • Leverkusen und RB können sich ja auch noch fangen. Aber für den Meisterkampf hat Leverkusen nun 6 Punkte Rückstand auf Bayern. Das holen die bei der Konstanz der Münchener in einer normalen Saison nicht auf.


    RB ganz ähnlich. Die vier Punkte nach zwei Spielen, in denen sie auch nicht vollends überzeugt haben, tun weh im Meisterkampf.


    Du kannst Bayern nur knacken wenn du auch schon in den ersten Spieltagen voll punktest. Denke darum ging es Engin vor allem.


    Oder wie Mintzlaff bei RB die ersten beiden Spieltage gesehen hat:


    „Es ist ein beschissener Start mit zwei Punkten aus zwei Spielen. Unsere Restverteidigung war nicht Bundesliga-tauglich.“