[33] Weigl, Julian


  • Geboren: 08.09.1995 in Bad Aibling


    Nationalität: Deutschland


    Position: Zentrales Mittelfeld


    Rückennummer: 33


    Beim BVB ab: 01.07.2015


    Vertrag bis: 30.06.2019

  • Wichtig erscheint mir hier ...
    http://www.bvb.de/News/Uebersi…verpflichtet-Julian-Weigl
    ... dass Susi ihn als "Perspektivspieler" bezeichnet.


    Von ihm wird also - wie von Ginter - nicht erwartet, dass er in seiner ersten Saison schon volle Verantwortung übernehmen muss. Da dieser Transfer sicherlich nicht ganz unbesprochen mit Tuchel blieb, bin ich sehr zuversichtlich, dass Weigl seinen Platz bekommen und seine Entwicklung gefördert werden wird. :thumbup:


    Insoweit: Herzlich willkommen :schal: , aus München sind mir Löwen weitaus lieber als ... ;)

  • ... dass Susi ihn als "Perspektivspieler" bezeichnet.


    Ja, man muss die Erwartungen da wirklich flach halten. Ich sehe das so ähnlich wie damals den Jojic-Transfer. Talentierter junger Mann für einen relativ niedrigen Millionen-Betrag. Ob der Sprung auf Bundesliga-Niveau gelingt, kann man nicht wissen. Bei Jojic scheint es leider nicht zu reichen. Auch Bittencourt war damals so ein Versuch - wenn auch auf einer anderen Position und noch teurer und der hat zumindest den Sprung in die BuLi definitiv gepackt, auch wenn es leider für den BVB dann doch nicht gereicht hat.


    Ich finde es gut, wenn wir jedes Jahr so ein oder zwei dieser Perspektiv-Verpflichtungen machen. Die Chance ist immer da, dass der Spieler voll einschlägt und wenn nicht, wird so ein Spieler uns irgendwann wieder verlassen - und zwar auch für Geld, so dass das Risiko für uns doch ziemlich begrenzt ist.
    Und vielleicht wird Weigl irgendwann als Kracher-Transfer gelten. Ich wünsche es allen!

  • willkommen. Und wie hier schon richtig geschrieben wurde. Er wurde als Perspetivspieler geholt. Sowie z.B. Ginter auch.
    Hoffentlich erinnern sich wenn es darauf ankommt auch A.L.L.E.


  • Julian Weigl via Facebook

  • willkommen. Und wie hier schon richtig geschrieben wurde. Er wurde als Perspetivspieler geholt. Sowie z.B. Ginter auch.
    Hoffentlich erinnern sich wenn es darauf ankommt auch A.L.L.E.

    Wobei man Ginter schon nicht mit Weigl vergleichen kann. Ginter hat schließlich 10 Mio gekostet.


    Weigl kenne ich ehrlich gesagt nicht. Laut einiger Löwen Fans und ein paar Statistiken kann man von keiner richtig guten Saison sprechen. Ich weiß nicht was man da zu erwarten hat.


    Sollten Leitner und co. bleiben, dann würde ich Weigl besser sofort verliehen..bevor er nur auf der Bank hockt

  • Erstaunt haben mich die 60èr Fans auf Julians Facebookseite. Da fällt kein böses Wort,ganz im Gegenteil. Man wünscht ihm alles gute bei uns. Dafür haben sie meinen allergrößten Respekt,sowas erlebt man sehr selten.


    https://www.facebook.com/julian.weigl28?fref=ts

    Verwundert mich nicht so ganz, immerhin gibt es jede Menge Sympathiefäden zwischen den 60ern und uns :schal: war beim letzten Pokalspiel in der Arroganz-Arena spürbar ... gerade auch, als Manni ausgewechselt wurde und gemeinsam gegen den Lokalrivalen gesungen wurde.


    Wobei man Ginter schon nicht mit Weigl vergleichen kann. Ginter hat schließlich 10 Mio gekostet.

    Wie hieß es auch mal: Für die Ablösesummen können die Spieler nichts ;) .
    Vergleichen ist wirklich schwierig: Bei Ginter haben die Freiburger schon sehr gezockt (inkl. Präsidentenaussage, dass er doch bliebe).


    Sollten Leitner und co. bleiben, dann würde ich Weigl besser sofort verliehen..bevor er nur auf der Bank hockt

    ... es gibt ja noch ne zweite Mannschaft, die um den sofortigen Wiederaufstieg spielt :) .

  • Der Junge aus Ostermünchen ist nun beim BVB:
    Herzlichen Glückwunsch!
    Auf erfolgreiche Zeiten bei den Dortmunder Jungs.
    Eine tolle Sache auch für den SVO, mit Sicherheit der erste Bundesligaspieler von hier.
    Ich hoffe Julian setzt sich durch beim BVB, glaube aber, er wird auf jeden Fall einige Zeit brauchen. Hoffentlich ist die Geduld bei den Verantwortlichen vorhanden.
    Bevor er keine Spielpraxis erhält, könnte er ja die Löwen noch mal per Leihe unterstützen...

  • Bestätigt: #BVB-Neuzugang Julian #Weigl hat bei der Niederlage der U20-Nationalmannschaft gegen Mali eine Gehirnerschütterung erlitten.

    — Bundesliga Latest (@BL_Latest) 14. Juni 2015

    Gute Besserung! (Zum Glück keine Fraktur im Gesichtsbereich. Wobei Gehirnerschütterungen eben oft auch verniedlicht werden. Das sind Verletzungen des Hirns und keine "Erschütterungen". Also, jetzt ein paar Wochen ganz, ganz viel Ruhe bitte!)

  • Der Junge hat bereits bei der Asia Tour bewiesen, dass er sehr grosses Potenzial hat.
    Er hat schon bei den Löwen eine super Saison gespielt.
    Seine Spielart ist vielleicht nicht die spektakulärste aber sein Passspiel ist super präzise und er besitzt jetzt schon ein super Gespühr für den freien Raum.


    Super Junge für die nächsten Jahre!!!