FC Ingolstadt 04

  • Die Ingolstädter haben eine starke Saison gespielt und sind verdient aufgestiegen. Mit der Zeit werden sie sicherlich auch eine größere Anzahl an Fans haben, als derzeit noch. Willkommen in der Bundesliga, FCI. :)

  • Dann fragen wir uns mal wer sich denn nach dem Aufstieg noch zu Ingo, Karl-Heinz, Inga und Sebastian bei denen in die Kurve stellt? Ich glaube zumindest Otto, Friedbert und die Ingolstädter Partyoma Irmgard haben zumindest schonmal drüber nachgedacht.


    Sky freut sich über die drei neuen Abos, denn auswärts wollen die ja auch dabei sein.


    Im Ernst: Freuen tu ich mich nicht auf den Club. Habe aber auch diese Saison nicht viel von denen mitbekommen.

    Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat.
    ---- Mark Twain ----

  • Ingolstadt hat zweifelsohne eine grandiose Saison gespielt. Ich kann mich aber nicht so ganz mit der Tatsache anfreunden, dass VW dann mittlerweile bei drei Bundesligateams im Aufsichtsrat sitzt, wenn man Sponsoring und andere Beteiligungen hinzuzählt, dürften sie sogar bei mehr als der Hälfte der BuLi-Vereine ihre Finger im Spiel haben. Wie auch bei RedBull habe ich hier kein gutes Gefühl dabei, dass sich da Gruppierungen bilden, die man nett ausgedrückt als Familien, weniger nett als Kartelle bezeichnen kann und die sich früher oder später aufgrund dieser Beziehung gegenseitige Gefälligkeiten erweisen werden, in deren Vorzug andere Vereine nicht kommen. Das ist aktuell schon bei den RedBull-Vereinen der Fall, die sogar offiziell eine gemeinsame Transferpolitik fahren und sich gegenseitig Spieler hin- und herschieben können, um vertragliche Regelungen zu umgehen wie im Fall Sabitzer.
    Nennt mich einen Schwarzmaler, aber was ist, wenn am Ende einer Saison zwei VW-Teams gegeneinander spielen, von denen es nur noch für eines um etwas geht, sei es Meisterschaft, CL-Teilnahme oder Klassenerhalt?


    Zur weiteren Lektüre seien zwei Artikel empfohlen: Einer vom Ballesterer und einer von der Zeit.

  • Hatte ja tatsächlich auch noch die Hoffnung, dass die den Aufstieg vergeigen. Hat sich leider nicht durchgesetzt.


    Immerhin ist Audi in Ingolstadt ja nicht so omnipräsent beim Sponsoring wie VW in Wolfsburg, sondern ist ja eher ein "typisches" Sponsoring wie beispielsweise Bayer bei Bayer Leverkusen veranstaltet. Wo man sich eben eher über sportlichen Erfolg finanziert.


    Daher werden die sicherlich es nächste Saison ziemlich schwer haben, verrückte Transfers der Marke Wolfsburg oder Leipzig, wo man sich fragt, wo der Verein das Geld her hat, wird es bei Ingolstadt wohl nicht geben.


    Ein bisschen suspekt ist mir das allerdings trotzdem, weil ich wohl auch damit rechne, dass Audi im Notfall dann halt doch den Geldhahn aufdreht. Das Vertrauen wie bei Leverkusen, muss man sich bei mir halt auch erstmal verdienen.

  • Der FC Ingolstadt hat sich die Dienste von Verteidiger Romain Bregerie von Mitaufsteiger Darmstadt 98 gesichert. Der 28-Jährige erhält beim FCI einen Kontrakt bis 2018. "Nach dem fantastischen Jahr mit dem SV Darmstadt freue ich mich nun auf die Herausforderung in Ingolstadt", so der 28-Jährige, der "den nächsten Entwicklungsschritt" gehen und mithelfen möchte, den Verein in der Bundesliga zu halten.

  • Da frage ich mich ernsthaft, warum er nicht mithilft, Darmstadt in der Bundesliga zu halten...


    da bin ich bei Dir verstehe ich auch nicht so ganz..

  • Da frage ich mich ernsthaft, warum er nicht mithilft, Darmstadt in der Bundesliga zu halten...


    Weil er 28 Jahre alt ist und gerne noch etwas Geld verdienen würde, bevor seine Karriere endet. Bei Darmstadt hat er sich noch nicht genug verdient, so dass er nach der Karriere sein Leben geregelt zu Ende leben kann.


    Der Wechsel ist doch klar wegen der finanziellen Sicht. Versteh ich komplett.

  • Auch sportlich nachvollziehbar.


    Darmstadt ist Abstiegskandidat Nummer 1, während Ingolstadt sich durchaus halten könnte.

    Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Aufsteiger FC Ingolstadt hat Nils Petersen als Verstärkung für den Angriff auf dem Schirm. Dies berichtet der ‚Donaukurier‘.

  • Beim Namen Hinterseer klingelts bei mir. Und ja, das ist der Neffe vom Hansi. Frag mich gerade, ob der die Stadionhymne singt :D

    "Die Wahrheit kann ein Finger im Hals derer sein, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu hören"


    Dr. Sheldon Cooper/The Big Bang Theory

  • Ingolstadt hat sich von Kauczinski getrennt.


    Das war auch nur noch eine Frage der Zeit. Ich bin mal gespannt, wen man in Ingolstadt als Nachfolger präsentieren wird. Momentan hätten einige Trainer die Zeit, aber es ist die Frage, ob sie die Schanzer auch übernehmen wollen – und zu welchem Gehalt. Labbadia und Breitenreiter werden es meiner Einschätzung nach wohl nicht werden. Eher Mirko Slomka. Bei ihm könnte ich mir auch vorstellen, dass er nach Ingolstadt passt.

  • Allerdings wird das eine ziemliche Herkulesaufgabe denn der gestrige Auftritt läßt wenig Euphorie aufkommen. Für ein Team dass mit dem Rücken zur Wand steht war das viel zu wenig,der letzte Wille sich gegen den Trend zu stemmen hat man nie wirklich gespürt. Der neue Coach müsste gewärtig sein dass es die vorerst letzte Saison im Oberhaus sein könnte und von daher die Bereitschaft mitbringen auch in die 2. Liga mitzugehen. Wird schwierig. Man sieht erst jetzt welch großen Anteil Hasenhüttl am Aufschwung hatte und die Abgänge in keinster Weise kompensiert werden konnten. Es wird verdammt schwer für die Schanzer.



    "Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,das Außergewöhnliche jedoch ihren Wert!"


    Oscar Wilde