BVB - Finanzthread

  • der letzte Satz verwundert ein wenig. Sollten wir nicht versuchen, bis 2025 vielleicht 2-3 mal Meister zu werden, anstatt 500 Millionen an unseren Spielern zu verdienen

    Ich verstehe das so, dass wir bis 2025 einen Umsatz von 500 Millionen plus der Transfererlöse erzielen wollen.

    Momentan haben wir einen Umsatz von 536 Millionen inklusive 222 Millionen Transfererlöse.

    Also wollen wir den Umsatz von momentan 314 Mio. (ohne Transfererlöse) auf 500 Mio. steigern.

    Ich bin nicht verrückt!

    Meine Mutter hat mich testen lassen.


    (Sheldon Cooper - TBBT)

  • Tatsächlich glaube ich manchmal, dass unsere GF weniger Spielraum hat, als UNS lieb sein kann.


    Die Begründung von Telemach kann ich verstehen und würde sie auch genau so umgesetzt sehen wollen.


    Schlüssig wäre Akis Aussage ggf. dann, wenn man eine zweite hinzunimmt (sinngemäß!):

    "Wir werden nicht aus dem SDAX fliegen."


    So könnte die erste Aussage einen Fingerzeig geben, wo der BVB hin will und dass die Aktie doch bitte nicht als "nur Anlageobjekt", sondern vielmehr als Fußball-Aktie gesehen werden solle - Rendite (irgendwann) später!

    Denn es macht mE schon einen Unterschied, ob du im SDAX bist oder irgendwo anders rumfledderst.

    Kicker-Quelle (Avatar): http:\\www-kicker-de\news\fussball\chleague\startseite\595690\artikel_grenzgaenger-in-schwarz-gelb-rot-html

  • Es ist eine Bilanz-PK, die vor allem für Investoren und Anleger interessant ist. Da ist das Sportliche natürlich im Hintergrund. Aber Teles Interpretation ist ja eh falsch. Es ist wie Björn sagt, dass Aki nur gesagt hat, dass wir bis 2025 500 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften möchten ohne Transfererlöse.


    Das bedeutet im Umkehrschluss ja auch, dass wir sportlich sehr erfolgreich bleiben möchten. Das schließt ja Titel nicht aus ^^

  • Finde ich etwas anmaßend zu sagen, dass meine Interpretation eh falsch ist. Ich habe es nochmal gelesen und bleibe bei meiner Sichtweise. Sollte es anders sein, dann hat es entweder watzke falsch formuliert oder du hast es falsch zitiert.

    Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • doch Engin, aber die schreibe ich hier nicht sofort hin ;)


    Im Zusammenhang mit dem ersten Satz wird es wohl richtig sein, wie ihr denkt und es wäre auch logischer, aber dann müsste der vorletzte Satz nicht


    "Wir wollen bis 2025 500 Millionen + an Transfererlösen erzielen." , sondern


    "Wir wollen bis 2025 500 Millionen + Transfererlöse erzielen." lauten.


    So wie es jetzt dasteht, will man 500 oder mehr an transfererlösen erzielen. Und das ist eurer Meinung nach falsch , also ist der Satz eben falsch zitiert oder falsch formuliert. Nun müsst ihr euch entscheiden, meine herzblätter :*

    Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.


    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

  • Die DFL hat die 36 Erst- und Zweitligisten über die Verteilung der 1,117 Milliarden Euro aus der Vermarktung – das ist Rekord – informiert. Dabei gibt es bereits eine Summe, die dem jeweiligen Verein garantiert ist. Beim BVB sind das 64,119 Millionen Euro. Der FC Bayern erhält 65,4 Millionen Euro. Im „kicker“ findet sich eine genaue Auflistung. Das Geld gibt es aber erst am Saisonende.