Noch 09 Tage - Auf zur 09. Meisterschaft!

Noch 09 Tage und wir starten in die neue Saison. Ich freue mich darauf.

Auf die alten, bekannten Gesichter auf der Tribüne.

Die Anspannung, die sich langsam bis zum Anpfiff immer weiter steigert. Auf alte und neue Spieler. Und auf den verdammten 09. Titel.


Trotzdem macht sie mir ein bisschen Angst diese Euphorie, die sich rund um den Borsigplatz breit macht. Irgendwie hat man das Gefühl, es ist nicht mehr die Frage ob, sondern mit wieviel Vorsprung wir Meister werden.

Sicher, wir haben ein weitgehend eingespieltes Team und uns punktuell richtig, richtig gut verstärkt. Viele sehen in dem Spieler mit der Nummer 15 den Schlüssel zur Meisterschaft (Zu der Personalie habe ich mich übrigens hinreichend geäußert und lasse mir dadurch nicht die Vorfreude verderben).


Der große Widersacher aus München scheint hingegen in einer hausgemachten Personalkrise zu stecken.

Der Umbruch wurde viel zu lange hinausgeschoben, um die Diven Robben und Ribbery nicht zu verärgern. Verstärkt wurde bislang nur die Abwehr, die sich ohne Hummels auch erstmal finden muss. Ob da z. B. ein Weltmeister, der mit dem VFB Stuttgart abgestiegen ist, der Heilsbringer ist, wird sich zeigen. Apropos Heilsbringer, das soll ja Leroy Sané werden. Sollte der Wechsel noch klappen, bleibt ein großes Fragezeichen, ob er (a) gesund und (b) die Last alleine tragen kann.


Da bin ich mit unseren Transfers weitaus zufriedener.

Brandt, Hazard und Schulz haben bewiesen, dass sie allerhöchsten Bundesliga-Ansprüchen genügen und auch wenn ich MH nicht leiden kann, ist er ja kein komplett Blinder (und zum Glück spielt Sancho ja jetzt in seinem Team :P ).

Dazu noch einige Jungspunde wie Balerdi und natürlich die Monster-Offensive der letzten Saison. Käme jetzt noch ein Back-Up für Paco – ich wäre mit dem Team rundum glücklich.


Ob ich mit Favre warm werde, muss sich erst noch zeigen.

Ja, die letzte Saison war herausragend.

Ja, nach Klopp wird es mir kein Trainer mehr recht machen können.

Und ja, ich lehne Ballbesitzfußball grundsätzlich ab (wobei Favres zugegebenermaßen nicht ein derart elendes, statisches Ballgeschiebe wie unter TT ist).

Wer mich kennt weiß, dass ich von Anfang an Favre-Skeptiker war und ich persönlich hätte den Vertrag (noch) nicht verlängert. Erst mal soll er zeigen, dass das Ende der letzten Saison nicht das wahre Gesicht ist.

Zu sehr habe ich mich geärgert. Nicht weil, sondern wie wir die Meisterschaft verspielt haben.

Verunsicherte, ängstliche Spieler – falsche Taktik und eine bedingungslose Kapitulation nach dem Spiel gegen die Blauen. Alles Sachen, die ich Favre ankreide. Diese Saison muss er zeigen, dass er titelfähig ist.


Nichtsdestotrotz wird es kein Selbstläufer. Geschenkt bekommen wir die Schale nicht. Wir dürfen uns von den angeblich schwachen Bayern nicht blenden lassen. Das wird ein harter Zweikampf um den Titel. Und Leverkusen und Leipzig warten auch nur auf einen Ausrutscher.


Was bleibt sonst noch?

Ich hoffe, die Maßnahmen zur Stimmungsverbesserung der Süd greifen.

Oftmals waren wir Fans auch nicht auf Meisterschaftsniveau – das muss sich ändern.

Wenn ich mir persönlich etwas für die neue Saison wünschen dürfte, wäre das neben dem Titel sechs Punkte gegen das Blaukraut aus Schlumpfhausen.

Das Heimspiel hat immer noch eine schmerzende Narbe hinterlassen.


Also, auf geht es in die neue Saison.


Auf dem Weg zum Ziel …


Dann kam der Zeitpunkt, als mir klar wurde, dass der Schlumpf, der alles und jeden hasst, der einzige Normale ist.

Und nicht diese anderen manisch-gutgelaunten Psychopathen.

Kommentare 4

  • usbjt und Supahexe


    Lieben Dank für eure Kommentare. Freut mich, dass es euch gefallen hat.

    Zitat

    Was meinst Du mit "Maßnahmen zur Stimmungsverbesserung der Süd"?

    Die Ultras haben geplant sich nächste Saison breiter auf der Süd aufzustellen und nicht mehr nur "gedrubbelt" in der Mitte. Damit sollen dann mehr Leute zum Singen animiert werden.

    Zitat

    Und jetzt - verdammt noch mal! - habe ich richtig Bock auf die neue Saison!


    Verdammt - JA!!!

  • Kein Vertun, voll bei Dir, Björn: unbändige (Vor)freude auf die neue - etwas spezielle Saison. Ich bin ausgeflippt, als mein - mit Kuba gleichauf - Lieblingsspieler Neven, auf Umwegen, von meinem Herzens- zu meinem Heimatverein gefunden hat. Und schon am dritten Spieltach wird DAS brodeln. Anders als LEIDER in DO hab' ich hier eine DK. Auf der "falschen" Seite natürlich - watt soll's? Am meisten freue ich mich auf eine gigantische Stimmung. Für die jedenfalls bin ich nach den zwei Pokalspielen zuletzt absolut sicher.


    Meisterschaft und Klassenerhalt sollen bitte woanders gewonnen werden. Und wenn nich', dann isses so.


    Den "verdammten 09. Titel" will ich auch. Irrelevant, aber anstachelnd wie nix. Dabei ist mir übrigens egal, ob mit, trotz oder durch die "Personalie 15".


    Das Chaos bei den Buyern begrüße ich vollumfänglich - Sane's ganz aktuelle Rolle darin tut mir für ihn persönlich sehr leid.


    Was Lucien betrifft, mit dem Du Dich schwertust, geht es mir - trotzdem selber KLOPPianer durch und durch - sehr viel entspannter: viele wundern sich, wenn sie ihn mal lächeln seh'n. Ich hab' mich riesig gefreut, ihn nach dem Suppencup feiern zu seh'n.


    Wo ich bei ganz Dir bin: "Zu sehr habe ich mich geärgert. Nicht weil, sondern wie wir die Meisterschaft verspielt haben" Wobei es ja trotz schmelzenden Vorsprungs gar nicht schlecht lief. Aber die "bedingungslose Kapitulation nach dem Spiel gegen die Blauen" in einem Trainer-Kurz-Interview kriegt offenbar keiner mehr wech. Sogar dennoch hatten wir bis zum letzten Spieltag die Möglichkeit und diese sogar genutzt - abhängig allerdings von Frankfurt. Denen dürfen wir jedoch gar keinen Vorwurf machen - sie haben noch besser als wir selbst beim FC Bäh gespielt. (Obwohl sie nicht nur kaputt sondern eigentlich tot sein mussten nach ihrer Wahnsinns-EL-Tournee.)


    Was meinst Du mit "Maßnahmen zur Stimmungsverbesserung der Süd"?


    "Wenn ich mir persönlich etwas für die neue Saison wünschen dürfte, wäre das":BORUSSIA und UNION gewinnen ihre Heimspiele gegeneinander und alles gegen Buyern. Diese jeweils 09 Punkte aus 2+2 Spielen helfen den EISERNen, in der Liga zu bleiben und BORUSSIA schlussendlich zur Schale zu applaudieren.

  • Ich stand der kommenden Saison bis vor etwa 15 Minuten sehr verhalten gegenüber. Nach der "Klopp-Ära" - die auch mir zweifellos den Blick auf andere Trainer etwas verschleiert hat - war Tuchel schon der harte Aufprall aus dem Fußballhimmel auf den Asphalt. Dieses sinnbefreite Ballgeschiebe, sprich 90 % Ballbesitz und kein Tor, ist mir tierisch auf den Wecker gefallen. Favre hat eine andere, für den Fußballfan angenehmere weil ansehnlichere und effektivere Art des Ballbesitzspiels. Und in der Winterpause habe ich wie viele andere Fans auch an den Meistertitel geglaubt.


    Die Rückrunde war nicht so prickelnd, aber es wäre müßig darüber zu fabulieren, ob es an dem Druck lag, nach dieser spektakulären Hinrunde Meister werden zu "müssen", oder ob man zu sicher war, es schon zu sein oder - oder - oder. Folglich war ich mit Prognosen, Wünschen, Hoffnungen für die kommende Saison sehr vorsichtig.


    Dann kommt Dein Blog. Deine Gedanken und Emotionen, die meinen sooo sehr ähneln. An manchen Stellen muss ich schmunzeln, doch beim Weiterlesen merke ich die kleinen Härchen an meinen Armen, die sich langsam aufrichten. Die unterschwellige Kampfansage gen Süden, der Fehdehandschuh für die Schlümpfe, die Sebstkritik für manchmal schwachen Support - die kleinen Härchen an der Wirbelsäule und im Nacken tanzen mittlerweile auch Samba.


    Dann schaue ich das Video - böser Fehler. Jetzt kullern Tränchen. Eine geile Zeit! Ein irrer Trainer! Eine Wahnsinnssaison unseres Kindergartens! Und wir durften es erleben.


    Und jetzt - verdammt noch mal! - habe ich richtig Bock auf die neue Saison!


    Danke Björn.

    • Ach ja - danke, Karin, u. a. für Erinnerung an: Danke Björn.

      _______

      Flüster-PS: sehma uns ma wieda - gegen die Fischlis am 28. September?