Neues Forum, neuer Trainer, neuer Blog. Neustart!

Die Sommerpause neigt sich so langsam dem Ende zu. Eine eher bescheidene Saison liegt hinter uns. Eine WM, die für Deutschland kaum peinlicher laufen konnte, ebenso. Damit die Pause nicht langweilig wurde, lieferten sich DFB und Özil eine Schlammschlacht, die man sich so hätte sparen können. Und unbeeindruckt klebt das Löwchen weiter an seinem Stuhl.


Um unsere Borussia ist es weitgehend ruhig geblieben. Vielleicht zu ruhig. DER spektakuläre Neuzugang wurde bislang nicht präsentiert. Der neue Trainer Lucien Favre ist da noch der klangvollste Name. Ob das reicht? Persönlich hoffe ich darauf, dass zumindest noch eine Sturm-„Granate“ gekauft wird. Geld wäre genug da. Ob der Markt jetzt noch was hergibt, steht auf einem anderen Blatt. Ich hatte gehofft, dass unsere Führung nach Aubas unrühmlichen Abgang frühzeitig einen Stürmer klarmacht. Hat man zu sehr auf die Karte Bats gesetzt? Jedenfalls ist das der einzige Vorwurf, den ich unserer GF machen kann.


Klar ist, dass sich jeder einzelne Spieler nach der letzten Saison hinterfragen muss, ob er wirklich alles für den Erfolg gegeben hat. Wenn jeder ein Schüppchen drauflegt und alle an einem Strang ziehen, kann es auch mit dieser Mannschaft etwas werden. Ein „weiter so“ darf es allerdings nicht mehr geben.

Auch wir sollten, da schließe ich mich ausdrücklich mit ein, und müssen uns selbstreflektieren. Yipp, seit der Demission von Klopp sitze ich in meinem Schmollwinkel. Ich gebe unumwunden zu, dass ich das bis heute nicht verarbeitet habe. Zudem kam, dass ich mit dem Menschen Tuchel und auch seinem Fußball nichts anfangen konnte. Letzte Saison habe ich dann die Leistungen der Mannschaft persönlich genommen. Ich war angepisst. Ich mochte sowohl Bosz (ja, auch seinen „Voetbal totaal“), als auch Stöger (seinen Defensiv-Fußball allerdings weniger). Gerade die beiden Derbies haben zwischen Fans und Mannschaft tiefe Gräben gerissen. On-Top die indiskutable Leistung beim Auswärtsspiel in München. Und ja, auch die Tribünen haben sich nicht mit Ruhm bekleckert. Höhepunkt die Beschimpfungen der eigenen Mannschaft vor der Süd. Ob verdient, angemessen oder nicht, war es der Gipfel einer Saison zum Vergessen von allen Seiten.


Ich persönlich bin bereit für einen Neuanfang. Ich lasse mich auf alles ein, was da kommen wird und hoffe einfach, dass der Funke zwischen Mannschaft und Fans wieder überspringt. Ohne diese besondere Bindung wären diese einzigartigen Jahre 2010 – 2013 nie möglich gewesen.


Begraben wir die Zerwürfnisse. Fangen wir bei Null an. Das Forum hat einen neuen Anstrich. Wir haben einen neuen Trainer. Die Mannschaft braucht uns. Starten wir einen Neuanfang.


Auf geht’s Dortmund – kämpfen und siegen!

Ich bin nicht verrückt!

Meine Mutter hat mich testen lassen.


(Sheldon Cooper - TBBT)

Kommentare 7

  • Du hast recht, es gab vieles was zu kritisieren war und nur wenige Lichtblicke aber auch aus so etwas kann man gestärkt hervortreten. Man muss schlechte Zeiten erleben um die guten dann auch richtig würdigen zu können. Aber noch mal viele schlechte Zeiten möchte ich ungern erleben. In diesem Sinne stimme ich dir voll und ganz zu, fangen wir bei Null wieder an und gehen zuversichtlich in die neue Saison mit neuem Trainer und neuen und alten Spielern. Mögen wir viel siegen und nur wenig verlieren aber mögen wir immer kämpfen und arbeiten.,

  • Da simma dabei - das is' prihima* …
    Habe bis jetzt nur Kattn für Hannover und Roman, aber is' doch schon ma'n Anfang, woll?

    ("Viel mehr" gibb's ja auch noch nich' für Nicht-DK-Inhaber. Daneben 'n paar Resturlaubstage für die CL-Spiele …)

    Dieser "Reset" von Dir überrascht mich zugegebenermaßen, aber ich finde ihn RICHTICH GUT!

    Auf eine geile Saison. NUR DER BVB!

    _________________

    * Mein Heimatverein - NACH dem Herzensverein - freut sich total auf den Effzeh inne Försterei. Und das erinnert mich an unser Pokalspiel gegen UNION als genauso geilen Spieltach wie den des legendären "MACH MICH HOCH!" von Nobbi. Und den letzten danach 2011 inne Westfalenhalle ...

  • Guter Schriebs! Ich denke, wir sind ebenfalls bereit für die neue Saison mit ihren Höhen und bestimmt auch tiefen.

  • Haste fein geschieben, Großer. So soll es sein.


    Daumen hoch!

  • Ich habe echt gemerkt, wie ich mit dem Schlafwagen-Fußball Spiel um Spiel abgebaut habe. Ich denke, das hat man auch an meinen Kommentaren lesen können, es musste aber sein - sonne Scheiße.


    Und nu ist gut! Noch nicht alles, aber das Grundgerüst steht und ist bereit für den Neubeginn, so, wie Du ihn hier schriftlich eingeleitet hast. DANKE!

  • Direkt aus meinem Herzen. Vor allem auch das, was Du über die Trainer der letzten Jahre geschrieben hast. Danke dafür.

  • Gute Sache mein Bester. Wird Zeit die Vergangenheit ruhen zu lassen. Ich denke es ist sehr wichtig, dass alle offen an die neue Saison gehen. Hoffe sehr, dass vor allem Favre einfach eine Mannschaft formt und daher sich auch die Bindung zu uns Fans einfacher gestalten lässt.