CrazyBirds’s Blog

    Ich habe kein Problem mit Kritik.

    Ich habe aber ein großes Problem mit Realitätsverleugnung.

    Und...ich bin emotional und - egal, wir sehr ich es versuche loszulassen - Fan unseres BVB seit ca. 30 Jahren.

    Was ich nicht kann: Sachen schönreden.

    Was viele von Euch nicht können: Kritik an der Mannschaft richtig einordnen, oder in extremen Situationen einfach mal zuzulassen. Schonungslos und ehrlich.

    Nein, alles ist ein Ausrutscher (4:4), ein dummer Zufall (3:3) oder einfach ein Unfall (0:4 zur HZ). Man rastet aus. Weil nicht sein DARF, was gerade passiert.

    Und da trennen sich unsere Wege: Die meisten von Euch sind derart Fans, dass sie noch ans Gute oder ans Wunder glauben. Ich nicht, und das bringe zum Ausdruck, und ich versuche auch, etwas weiter zu denken.

    Doch da kommen wir nicht zusammen. Vielleicht bin ich doch zu wenig "Fan", sondern so sehr Analyst. Das passt hier wohl nicht rein. Daher: Tschüss, macht's gut, alles Gute für Euer weiteres Leben und jede Menge tolle Momente mit

    Weiterlesen

    Mahlzeit, zusammen!


    Nun ist die Hinrunde dieser "Umbruchssaison" Geschichte, und es kann ein erstes, vorsichtiges Zwischenfazit gezogen werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nun nicht auf alle Details hinsichtlich TT / JK, Kapitänsrolle, Nebengeräusche etc. eingehe, die wurden und werden bereits im Forum ausführlich diskutiert. Auch auf http://www.schwatzgelb.de gibt es einige Artikel, die sich damit befassen und deren Autoren viel tiefer in der Materie sind, als ich (es jemals sein werde ^^ ). Es lohnt sich, diese zu lesen! (Ich hoffe, diese Empfehlung ist nicht gegen unsere Forumsregeln...)


    Beginnen wir mit den unbestechlichen Zahlen: Platz 4, 37:20 Tore, 30 Punkte. Daraus lässt sich ohne große Expertenkenntnisse direkt folgendes ableiten: Die Abwehr ist - wie nach dem Abgang von MH erwartet - eine Baustelle. 8 Teams haben weniger Tore zugelassen, von den ersten 7 Plätzen haben ALLE weniger kassiert als wir.
    Die Offensivabteilung dagegen hat die zweitmeisten Tore erzielt,

    Weiterlesen

    Ja, die Überschrift ist verdammt provokant - auf den ersten Blick, doch der folgende Nebensatz versöhnt. Mein Anliegen ist es, möglichst fern von Emotionen einen Vergleich zwischen beiden Trainern zu ziehen, so es einem Außenstehenden halt möglich ist.


    Als JK 2008 den BVB übernahm, setzte er konsequent auf seine Idee, durch junge Spieler etwas aufzubauen. Dies ging nicht ohne einen großen Kehraus und massive Einkäufe oder Beförderung von Jugendspielern. 14 Abgängen standen 13 Zugänge im Sommer 2008 gegenüber. Deutlicher ist ein Umbruch nicht zu vollziehen, allerdings fand dieser ersten Umbruch in einer Phase statt, in der wir Fans leidgeprüft und nicht vom Erfolg verwöhnt waren. Sicherlich, einige der damaligen Zu- und Abgänge kennt heute kaum noch jemand, ohne Nachzuschlagen wären mir niemals Namen wie Lukas Kruse, Christopher Kullmann, Young Pyo Lee oder Bajram Sadrijaj (Zugänge), sowie Alex Bade, Patrick Njambe oder Nico Hillenbrand (Abgänge) in den Sinn gekommen.
    Sicherlich -

    Weiterlesen